Jetzt-Klubobmann Zinggl schwänzte den Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft.

Bild: SPÖ Presse und Kommunikation / Wikimedia (CC-BY-SA-2.0)
Fleiß im Parlament: „Jetzt“-Fraktion schwänzte Land- und Forstwirtschaftsausschuss

Die Land- und Forstwirtschaft scheint bei der Fraktion „Jetzt“ – früher Liste Pilz – keinen großen Stellenwert zu besitzen. In der Sitzung des Land- und Forstwirtschaftsausschusses des Nationalrats vom 6. November nennt die Parlamentsdirektion in ihren Berichten gleich mehrere Absenzen. Eigentlich wären Klubobmann Wolfgang Zinggl ordentliches Mitglied und Stephanie Cox Ersatzmitglied.

Die beiden „Jetzt“-Abgeordneten fehlten aber laut Protokoll etwa bei den Tagesordnungspunkten „Grüner Bericht 2018“ und bei einer Abstimmung über ein Gesetze über die Bundesämter für Landwirtschaft und die landwirtschaftlichen Bundesanstalten.

Sozialausschuss wurde auch geschwänzt

Zinggl und Cox sind nicht die einzigen Jetzt-Abgeordneten, die in einem wichtigen Ausschuss bei entscheidenden Abstimmungen nicht anwesend sind. Auch im Sozialausschuss gab es am 14. November 2014 eine Fehlmeldung bei der Abstimmung über die wichtige Pensionsanpassung 2019.

Hier schwänzten die Abgeordneten Daniela Holzinger-Vogtenhuber und ihr Ersatzmitglied Bruno Rossmann den Ausschuss.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link