Südafrika: Eine halbe Million Mordopfer seit 1994 | Unzensuriert.at

Südafrika: Eine halbe Million Mordopfer seit 1994

Seit die Schwarzen die Macht in Südafrika übernommen haben, explodiert die Kriminalität. Sie zeichnet sich durch enorme Brutalität aus. Foto: APH0risma / flickr public domain
Seit die Schwarzen die Macht in Südafrika übernommen haben, explodiert die Kriminalität. Sie zeichnet sich durch enorme Brutalität aus.
Foto: APH0risma / flickr public domain
13. Jänner 2019 - 7:40

Mehr zum Thema

Allein vom 1. April 2017 bis zum 31. März 2018 wurden schätzungsweise 20.336 Menschen in Südafrika getötet, 1.320 mehr als im Vergleichszeitraum im Vorjahr. Das entspricht einer Steigerung um fast sieben Prozent. Damit werden statistisch gesehen täglich 57 Menschen in Südafrika ermordet.

Vielfach höhere Mordrate

Die Mordrate ist in Südafrika demnach

  • fast neunmal höher als in den Vereinigten Staaten von Amerika,
  • fast 29-mal höher als in Australien,
  • fast 30-fach höher als im Vereinigten Königreich und
  • fast 45-mal höher als in Deutschland.

Wie auch in Österreich haben die Morde an Frauen und Kindern drastisch zugenommen. Im Berichtszeitraum wurden 291 Frauen, 117 Jungen und 29 Mädchen mehr getötet als zuvor. Es häufen sich die Berichte über Übergriffe vor allem auf weiße Kinder und weiße Frauen. Auch die Farmer sind schon seit Jahren im Visier schwarzer Gewalttäter.

Fast 500.000 Mordopfer in guten zwanzig Jahren

Nach Erkenntnissen einer von der IRR veröffentlichten Südafrika-Studie wurden, seitdem die Weißen die Macht im Staat an die Schwarzen abgegeben hatten, bis März 2016 ungefähr 445.835 Morde im Land am Horn von Afrika verzeichnet.

Offizielle Stellen spielen laut Stern das Thema Kriminalität gerne herunter, obwohl das Land eine der höchsten Verbrechensraten weltweit hat und die Brutalität der Verbrechen extrem groß ist.

Täglich 120 Anzeigen wegen Vergewaltigung

Neben Mord haben auch sexuelle Straftaten und Mordversuche zugenommen. So wurden in den zwölf Monaten des Berichts 40.035 Vergewaltigungen angezeigt. Jeden Tag werden also zumindest 120 Frauen vergewaltigt.

Überfälle und gewöhnliche Raubüberfälle haben sich im Laufe der Zeit hingegen verringert.

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert. Weitere Informationen dazu finden Sie im Artikel Es reicht! Keine Leserkommentare mehr auf Unzensuriert, dafür Aktion Hassmelder