Gewalt wird zunehmend Instrument selbsternannter “Demokraten”.

Foto: Bild: kiragrafie / pixabay.com
Gefährliche Entwicklungen: AfD-Politiker zunehmend Opfer von gewalttätigen Übergriffen

Dass Übergriffe auf Personen, die nicht in das Schema des aktuellen Zeitgeistes passen, derzeit nicht die Ausnahme sind, sondern immer öfter zur Regel werden, ist evident. Dutzende Beispiele könnten hier angeführt werden. Die Palette reicht von gewalttätigen Angriffen auf Politiker bis hin zu Anschlägen auf deren Wohnungen, Autos oder sogar zu Sprengstoffanschlägen auf Parteilokale. Schlägertrupps besorgen immer öfter ihre Vorstellung.

Faustrecht immer salonfähiger in dieser “bunten” Gesellschaft

Wie “erfolgreich” die Aktivitäten dieser toleranten “Demokraten” sind, zeigt uns untenstehendes Video, welches nur eine kleine Momentaufnahme demonstriert, welchem bedrohlichen Klima Leute ausgesetzt sind, die einer demokratisch legitimierten Partei angehören, die nicht nur im Bundestag und Landtagen vertreten ist, sondern auch ein großes Segment der Bevölkerung hinter sich wissen. Hier die Stellungnahme betroffener Demokraten.

Erschütternd: Dass so etwas im heutigen Deutschland offensichtlich von “oben” geduldet und nur lasch (wenn überhaupt) verfolgt wird, ist mehr als beängstigend. Und das, während man Millionen im “Kampf gegen Rechts” locker bereitstellt. Da passt die Verhältnismäßigkeit nicht. Wo bleibt hier der Verfassungsschutz?

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link