Ressort des Vizekanzlers: Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport | Unzensuriert.at

Ressort des Vizekanzlers: Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport

Heinz-Christian Strache - Vizekanzler und Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport. Foto: FBI
Heinz-Christian Strache - Vizekanzler und Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport.
Foto: FBI
15. März 2019 - 12:55

Mehr zum Thema

Der neuen Bundesregierung gehören sechs Minister und ein Staatssekretär der Freiheitlichen Partei Österreichs an, die in den nächsten Wochen hier präsentiert werden. Wir beginnen mit einer Zwischenbilanz des Ressorts des Vizekanzlers, dem Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport:

Pensionserhöhung: Die Bundesregierung sichert die größte Pensionserhöhung seit über fünf Jahren und setzt dabei auf Nachhaltigkeit. 1.200 Euro

Mindestpension:  Ab Jänner 2020 kommt für alle, die über 40 Jahre gearbeitet haben, eine Mindestpension von 1.200 Euro pro Monat und eine deutliche Erhöhung für all jene, die über 30 Jahre gearbeitet haben.

Familiengeld: Zahlungen für Kinder im Ausland werden an die dortigen Lebenshaltungskosten angepasst – damit bleiben um 100 Millionen Euro mehr für die österreichische Bevölkerung.

Kindergartenbetreuung: Mit der 15a-Vereinbarung zwischen Bund und Ländern will die Regierung mit über 180 Millionen Euro pro Jahr (plus zehn Millionen Euro) die Kinderbetreuung sichern und ausbauen.

Wertekatalog und Kopftuchverbot in Kindergärten

Mindestsicherungsreform: Wer kein Deutsch kann, nicht in das System eingezahlt hat, keinen Pflichtschulabschluss hat oder auch nicht bereit ist, Schulungen zu besuchen, bekommt weniger Geld und definierte Sachleistungen.

Senkung der Arbeitslosigkeit: Das Ziel der Bundesregierung ist die Vollbeschäftigung durch eine eigene Job-Offensive.

Schlanker Staat: Einsparungen sollen nur in der Verwaltung vorgenommen werden – nicht beim Bürger.

Einführung des Wachebediensteten-Hilfeleistungsgesetzes: Wer im Dienst verletzt wird, soll künftig volle finanzielle Unterstützung bekommen.

Heinz-Christian Strache wurde am 18. Dezember 2017 als Vizekanzler der Republik Österreich und Bundesminister für öffentlichen Dienst und Sport angelobt. Er ist damit der fünfte Vizekanzler aus den Reihen der FPÖ in der Geschichte der Zweiten Republik. Gemeinsam mit Bundeskanzler Sebastian Kurz von der ÖVP will Heinz-Christian Strache einen neuen Stil des positiven Miteinanders in der Regierung leben, um Österreich in eine gute Zukunft zu führen.

FBI: Im Auftrag der staatsbürgerlichen Bildungsarbeit.
Entgeltliche Einschaltung

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Kommentare

https://www.islam21c.com/news-views/suspected-terrorist-in-utrecht-shoot... hat versucht den Anschlag in Utrecht als anti-islamisch hinzudrehen !

Der Attentäter in Utrecht war jedoch Türke und ist mutmasslich Muslim.

anlehnend den Anspruch "der letzte Prophet" zu sein aufbauen konnte !
Matthäus 25.14 ff mit seiner schändlichen Verdoppelungs"Neurose" wird dort koranisch zu Sure 30, Vers 39 hinübergebogen: (39.) Und was ihr auf Wucher ausleiht, um es zu vermehren mit dem Gut der Menschen, das soll sich nicht vermehren bei Allah. Und was ihr an Armenspende gebt, im Trachten nach Allahs Angesicht – sie sind es, denen es verdoppelt wird.

verfolge Mohammed jedoch nur so lange bis er einsehen mußte, daß - sich gegen die Lügen des Matthäusevangeliums zu stellen - keine Verbesserung der göttlichen Botschaft, ist, denn "Matthäus" war gar nicht die Botschaft die Jehoschua übermittelte !!

wird von Koranwissenschaftlern in die erste Periode der Mekkasuren und dort wiederum in Phase 1 von dreien eingeordnet.°!

Ist also eine der ursprünglich ersten Suren überhaupt. Ob zu dieser Zeit Warraqa noch am Leben war ist sehr fraglich ?

Wahrscheinlich wurde zu dieser Zeit aus dem Matthäus"evangelium" bereits von Djabir übersetzt.

offensichtlich ist sind die macher des Blogs an Wahrheiten interessiert. und Fakten - auch persönliche - sind nun mal Wahrheiten !!

die assoziation von fakten mit "sabotage" kann nur einer sehr schrägen gesinnung entspringen !

verspürte ich den dringlicher werdenden Wunsch mich beschneiden zu lassen ..... und daß mit Wissen um die betreffenden Petrus und Paulus Stellen in der Apostelgeschichte.
https://www.ewigengottes.de/2017/08/23/warum-hat-paulus-timotheus-beschn...

Von Jehoschua selbst gab es weder ein relativieren und auch nicht ein prophetisches Einschränken und auch kein Aufheben des Bundes des Ewigen mit Abraham.

Und was soll ich schreiben? DAS BESCHNEIDEN MACHTE ETWAS MIT MIR PERSÖNLICH !
Rückblickend kann ich schreiben, daß es sowohl positive Auswirkungen auf Gemüt, wie Seele wie Geist hatte.....
Vielleicht ist der stille Grund ein ähnlicher wie bei Thimoteus ?

Bislang sind meine aufklärerischen Kontakte zu Juden um die Kritik am Matthäus"evagelium" und die Entstehung des Islams über selbigem jedoch allesamt gescheitert.....der bis dato letzte Kontakt war zu "Juden in der AfD"..

Ich gebe die Hoffnung natürlich nicht auf, denn die Hoffnung aufgeben bedeutete die Wahrheit aufzugeben und

denn die Hoffnung aufgeben bedeutete die Wahrheit aufzugeben und die Wahrheit ist bereits etwas von der Liebe des Ewigen gefühlt zu haben .... Der Adlerokkultismus wird jedoch weiter geschmäht !

Jedem der den dringlichen Wunsch für eine Beschneidung empfindet kann ich mit meinen Erfahrungen schreiben: Tu`s ! (Bzw laß es dir machen !)

Der Nachteil der Einsamkeit unter Heiden ist in jeder Hinsicht nicht zu vergleichen mit dem Vorzug des Geliebtwerdens !

Die islamsche Genitalverstümmelung "für Frauen" ist allerdings okkultistisches Dämonenwerk !

ist hadithisch durch eine Hadith über Mohammed belegt !!

...also Frauen aufgepaßt !!!

Nicht bei Diskussionen relativ dumme Fragen zur Taqqia stellen, statt sinnvolle Fragen zur Taqqia zu stellen!

ich sei gekommen frieden zu bringen. ich bin nicht gekommen frieden zu bringen, ich bringe das schwert" und dann dachte, nun- das erledigt dann eben Mohammed, da jehoschua "an den Römern" gescheitert ist.... solche sollten sich das folgende bedenken - dessen eingedenk das hebräische gegenwarts-Zeitformen auch zukünftiges meinen können: der ewige hat eben nicht einen Kriegstreiber angekündigt, SONDERN EINEN FÜRSTEN DES FRIEDENS. Jesaja 9. 5 Denn ein Kind ist uns geboren, / ein Sohn ist uns geschenkt; / das wird der künftige Herrscher sein. / Gott hat ihm seinen Namen gegeben: / wunderbarer Berater, / kraftvoller Gott, / Vater der Ewigkeit, / Friedensfürst.

Seiten