Kriminell: Hunderte illegale Marihuna-Pflanzen in Vollblüte sollen Nachschub für die Wiener Drogenszene schaffen.

Foto: Bild: My 420 Tours / Wikimedia (CC-BY-SA-4.0)
Serbischer Drogenpflanzer verhaftet: 624 Cannabis-Pflanzen in Vollblüte entdeckt

Immer größere werden offensichtlich die von Drogenhändlern angelegten Cannabis-Pflanzungen in Österreich. In Wien-Donaustadt hat die Wiener Polizei gemeinsam mit Ermittlern des Bundeskriminalamts jetzt eine 45-jährigen Serben ausgeforscht und festgenommen, der insgesamt 624 in Vollblüte befindliche Cannabis-Pflanzen in seinem Einfamilienhaus aufgezogen hat.

Bei entsprechender Ernte und Vermarktung hätte dies rund 70.000 Gramm Marihuana für den Straßenverkauf in der Wiener Drogenszene bedeutet.

Hanf-Gemeinde verharmlost Drogenmissbrauch  

Dies bedeutet wieder einmal einen schweren Schlag für die Wiener Hanf-Gemeinde, die keine Gelegenheit auslässt, um den Drogenmissbrauch durch Cannabis-Blüten zu verharmlosen. Insgesamt kam es in den letzten Wochen und Monaten immer wieder zu einer oberflächlich und propagandistisch geführten Liberalisierungsdiskussion in Sachen Cannabis und Co. Ein Erlass des zuständigen Gesundheitsministeriums hatte zuletzt aber für Klarheit gegenüber der Öffentlichkeit gesorgt.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link