Georg Dornauer war statt Pamela Rendi-Wagner in der ZIB 2 des ORF.

Bild: SPÖ Tirol / Wikimedia (CC-BY-2.0)
SPÖ-Rebellion: ORF baut Tiroler Georg Dornauer gegen Rendi-Wagner auf

Immer turbulenter geht es in der SPÖ unter Parteichefin Pamela Rendi-Wagner zu. Nach Zwischenrufen von Burgenlands SPÖ-Chef Hans-Peter Doskozil ist nun der Tiroler Landesobmann Georg Dornauer an der Reihe. Tatkräftige Unterstützung für die Turbulenzen liefert die heimische Medienszene. Dornauer, ein parteiinterner Gegner von Rendi-Wagner, durfte sich in einer Live-Schaltung der Zeit im Bild 2 als Ersatzstudiogast an Stelle der Parteichefin produzieren und zur Haltung der Partei in wichtigen politischen Fragen wie etwa der Sicherungshaft äußern. Für die Partei intern, aber auch für die mediale Öffentlichkeit ein weiterer Baustein in der Degradierung (oder Demontierung?) Rendi-Wagners.

Dornauer möchte Öffentlichkeit nicht mit „SPÖ-Internas“ langweilen

Auch zur internen Kritik und Diskussion rund um Rendi-Wagner wurde der Tiroler Parteichef befragt. Dazu sagte er schnippisch, dass er die Öffentlichkeit nicht mit „SPÖ-Internas“ langweilen wolle. Offensichtlich eine weitere Retourkutsche für Rendi-Wagners Absage beim Tiroler Landesparteitag am 2. März 2019.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link