Ex-Spitzensozialdemokrat Hannes Androsch diskutiert bei den Neos im EU-Wahlkampf.

Foto: Bild: ÖB Berlin / Wikimedia (CC-BY-2.0)
EU-Wahlkampf: Sozialdemokrat Hannes Androsch tritt bei den Neos auf

Die Neos arbeiten offensichtlich tatsächlich daran, eine linke Alternative für Teile der dahinschwächelnden österreichischen Sozialdemokratie zu werden. Jetzt tritt sogar der ehemalige SPÖ-Finanzminister und Vizekanzler Hannes Androsch bei den Linksliberalen am 9. Mai 2019 bei einer Podiumsdiskussion gemeinsam mit Neos-Spitzenkandidatin Claudia Gamon auf, wie stolz verkündet wird:

NEOS-Spitzenkandidatin Claudia Gamon und Dr. Hannes Androsch, Industrieller, kommen aus zwei Generationen, haben zwei politische Hintergründe. Sie teilen eine Vision, die bei der Frage, wie es mit Europa weiter gehen soll, niemanden kalt lässt: Die Vereinigten Staaten von Europa.

Anlass für ein spannendes Gespräch zwischen zwei Europäern und allen, denen die Zukunft unseres Kontinents am Herzen liegt.

Profil-Bericht: Neos hängen Rendi-Wagners SPÖ ab

Für die glücklose SPÖ-Parteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner wird es langsam eng. Die Regierungsbeteiligung ist in weiter Ferne und als eigentlich größte Oppositionspartei ist der Außenauftritt auch mehr als verbesserungswürdig.

Das wirkt sich aus. Zuletzt berichtete sogar das linke Nachrichtenmagazin Profil, dass die Neos die SPÖ als Oppositionspartei in der Wahrnehmung der Bürger abgehängt haben.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link