Eine „Burger King“-Filiale (Symbolbild) in Wels wurde in der Nacht auf Montag Schauplatz eines brutalen Raubüberfalles.

Bild: Mike Mozart / flickr.com (CC BY 2.0)
Wels: Brutaler Überfall auf Fastfood-Lokal – Maskierter schlug Angestellten und raubte ihn aus

Es war schon lange nach der Sperrstunde, als der mysteriöse Überfall passiert. In der Nacht auf Montag betrat um 2.08 Uhr ein bisher Unbekannter, maskiert mit schwarzer Sturmhaube, die Filiale einer Fastfood-Kette in Wels. Dort befand sich nur noch ein 19-jähriger Angestellter in den Büroräumlichkeiten. Der mit einem Messer bewaffnete Unbekannte forderte das Opfer auf Serbokroatisch zur Herausgabe von Geld auf, so der Angestellte gegenüber der Polizei.

Täter dürfte vom Balkan stammen

Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, schlug er mehrmals brutal auf den 19-Jährigen ein. Der Angestellte übergab dem Täter schließlich die Tageslosung und mehrere Münzgeldrollen. Danach flüchtete der Räuber. Der junge Mann erlitt einen Schock, wurde aber nicht ernsthaft verletzt. Der Täter  soll 170 bis 175 groß, schlank, maskiert mit einer Sturmhaube mit offensichtlich selbst angefertigten Sehschlitzen sein und dürfte entweder aus Kroatien oder Bosnien stammen. Quelle: heute.at

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link