Kindererziehung: Caroline Sommerfeld zeigt in ihrem neuen Buch die Grundvoraussetzungen guter Erziehung.

Bild: moshehar / pixabay.com (CC0 Creative Commons)
„Wir erziehen“- Ratgeber für Eltern gegen das links-liberale Gesellschaftsexperiment

Das links-liberale Gesellschaftsexperiment, wonach Menschen nur noch Konsumwesen und damit austauschbar sind, zeigt seine Früchte in der Entsolidarisierung der Gesellschaft, der zunehmenden Gewalt und auch der verrückten Auswüchse in allen Lebensbereichen. Dem stellt Caroline Sommerfeld ihr neues Buch entgegen. Sie setzt dabei bei der nächsten Generation an und formuliert Grundsätze für eine rechte Erziehung.

Kinder brauchen stabile Maßstäbe

Geist, Askese, Distanz, Führung, Anstrengungsbereitschaft, Gemeinschaft, Unverdrehtheit – Sommerfeld legt zehn Grundsätze vor und fordert uns auf, sie zu beherzigen: Wir müssen wenigstens uns selbst und unsere Kinder erziehen und mit stabilen, belastbaren Maßstäben ausstatten. So lautet einer dieser Grundsätze:

Gemeinschaft lehrt Einschränkung, Eigenart, Hilfsbereitschaft, Durchsetzungsvermögen und Stabilität. Kinder müssen aufgehoben sein in einem größeren Ganzen.

Heranbildung von freien Menschen

Sommerfelds Programm zielt auf Selbstständigkeit, Selbstbewusstsein und Widerstandsfähigkeit. Der erzogene Mensch ist der zugleich selbstsichere, belastbare und freie Mensch!

Das Buch kann allen Eltern empfohlen werden. Zu beziehen ist es hier.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link