Ein Scherzbold behauptet in einem Video, dass dass Flüchtlinge am Flughafen auf Weisung des BMI durchgewunken werden.

Bild: screenshot
Keine Einreisekontrollen am Flughafen Wien Schwechat: BMI und Flughafen dementieren

In einem Video, das heute über facebook verbreitet wurde, wird behauptet, dass heute, Freitag, seitens des Innenministeriums eine Anordnung ergangen wäre, dass Flüchtlinge am Flughafen Schwechat durchgewunken werden sollen und es somit keine Einreisekontrollen mehr gäbe. Angeblich sind den Beamten NGO-Mitarbeiter zur Seite gestellt worden, “die den Flüchtlingen genau sagen, was sie zu sagen haben, damit die Zollbeamten keine Kontrolle mehr durchführen können.”

Auch heute berichtet darüber.

BMI und Flughafen dementieren

Unzensuriert hat mit diesen unglaublichen Vorwürfen das Innenministerium konfrontiert und ein Dementi erhalten:

Bezüglich Ihrer Anfrage an das Bundesministerium für Inneres möchte ich Ihnen mitteilen, dass der Inhalt dieses Videos nicht der Wahrheit entspricht. Nach Rücksprache mit dem Stadtpolizeikommando Schwechat kann versichert werden, dass alle Kontrollen aufgrund der aktuellen Gesetzeslage weiterhin genauso vollzogen werden wie bisher.

Auch der Flughafen dementiert über facebook:

Derzeit kursiert in den sozialen Netzwerken ein Video, in dem behauptet wird, an den Grenzkontrollen bei der Einreise nach Österreich würden keine Kontrollen stattfinden. Dabei handelt es sich um eine Falschmeldung. Am Flughafen Wien gelten nach wie vor die normalen Einreisebestimmungen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link