Ein weiteres islamisches Megaprojekt?

Wie man hört, hat ein islamischer Verein reges Interesse, die Liegenschaft eines in Konkurs gegangenen Autohändlers (10.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche) in der Schlechtastrasse zu erstehen.

An Stelle des Autohauses sollen ein Gebetshaus, ein Restaurant, ein Kindergarten und ein Kulturzentrum für rund 2000 Besucher entstehen. Im Kleingartenverein Arsenal formiert sich bereits heftiger Widerstand. Berechtigterweise befürchten die Kleingärtner vor allem durch Lärm und Verkehrschaos eine erhebliche Verschlechterung ihrer Lebensqualität. Hunderte Unterschriften gegen dieses Megaprojekt wurden bereits gesammelt.

Die sozialistischen Bezirksvorsteher des elften und des dritten Bezirks geben sich noch ahnungslos. Der Verdacht liegt nahe, dass die Bürger wieder einmal vor vollendete Tatsachen gestellt werden sollen. Die FPÖ-Bezirksgruppen Simmering und Landstraße sprechen sich vehement gegen dieses Projekt aus und sichern der betroffenen Bevölkerung jede Unterstützung zu.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link