Es lohnt sich, bei einem Kredit den Effektivzins zu vergleichen

Foto: Bild: nattanan23/pixabay
Es lohnt sich, bei einem Kredit den Effektivzins zu vergleichen

Die Auswahl eines Kredit fällt angesichts zahlreicher Faktoren, die die Entscheidung beeinflussen, nicht leicht. Viele Verbraucher fokussieren sich auf den Sollzinssatz und nutzen diesen als Entscheidungsgrundlage. Doch Untersuchungen zeigen, dass der Sollzinssatz nur einen Bruchteil der Kosten darstellt, die tatsächlich auf die Kreditnehmer zukommen und den finanziellen Mehraufwand der Kredite damit beeinflussen.

Wie die Arbeiterkammer, kurz AK, in einer aktuellen Untersuchung festgestellt hat, könne die Rückzahlung eines Kredits mit allen anfallenden Spesen deutlich über dem Niveau des Sollzinssatzes liegen. Nach Empfehlung der AK sollte der Fokus bei einem Vergleich daher immer auf dem Effektivzinssatz liegen. Der effektive Jahreszins berücksichtigt sämtliche Kosten, die aufgrund eines Kredits anfallen und stellt demnach die ideale Vergleichsgrundlage dar.

AK ermittelt große Unterschiede beim Effektivzins

In einer aktuellen Untersuchung hat die Arbeiterkammer die Angebote von insgesamt acht Banken unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist deutlich: Die Unterschiede bei den Effektivzinssätzen sind enorm. So müssen Kreditnehmer beim teuersten Institut aktuell fast doppelt so viel zahlen wie bei dem Finanzunternehmen mit dem günstigsten Effektivzins. Damit ergibt sich für die Verbraucher natürlich eine deutliche finanzielle Mehrbelastung, die sich durch den eingehenden Vergleich der Kredite in Österreich vermeiden lassen würde.

Wie aus den Ergebnissen der AK hervorgeht, sind die Kostenunterschied schon bei mittleren Kreditsummen hoch. Wird beispielsweise ein Kredit mit einer Darlehenssumme von 10.000 Euro und einer Laufzeit von 5 Jahren abgeschlossen, ergeben sich bei der Rückzahlungssumme Kostenunterschiede von 1000 Euro. Die Darlehensnehmer bekommen diese Unterschiede jeden Monat aufs Neue in der eigenen Haushaltskasse zu spüren.

ING-Diba war in AK Untersuchung am günstigsten

Im aktuellen Kreditvergleich hat die Arbeiterkammer Angebote unterschiedlichster Banken miteinander verglichen. Das günstigste Angebot stammt nach Zahlen in der AK-Erhebung von der ING-Diba. Hier konnte der Auto-Ratenkredit mit einem günstigen Effektivzinssatz von 3,4 Prozent abgeschlossen werden. Im Rahmen der fünfjährigen Laufzeit ergab sich damit eine Rückzahlungssumme von 10.876,20 Euro. Die Mehrkosten beliefen sich also auf 876,20 Euro.

Diesem vergleichsweise günstigen Darlehen stand ein teurer Privatkredit der WSK Bank gegenüber. Die Effektivverzinsung lag hier bei deutlich höheren 7,674 Prozent. Dadurch belief sich die Rückzahlungssumme nach der gleichen Laufzeit auf insgesamt 11.880,00 Euro. Es mussten mit dem Kredit also Spesen in Höhe von 1.880,00 Euro geleistet werden. Der teuerste, im Vergleich berücksichtigte Kredit, ging also mit einem Kostenunterschied von 1003,80 Euro einher. Diese Summe hätten Verbraucher durch einen eingehenden Vergleich im Voraus sparen können.

AK will Nachbesserungen

Mit Blick auf die aktuellen Untersuchungsergebnisse fordert die AK nun eine Nachbesserung der Verbraucherkreditrichtlinie der EU. Diese wird in Österreich seit 2010 im Rahmen des Verbraucherkreditgesetzes aufgegriffen. Die AK sieht Nachholbedarf dabei vor allem im Rahmen der Kreditwerbung. So erklärte die Arbeiterkammer, dass vom Gesetzgeber aus sichergestellt werden müsse, dass die Banken dazu verpflichtet sind, mit dem effektiven Jahreszins zu werben. Diese müsse als repräsentative Vergleichsgrundlage gut sichtbar in den Kampagnen dargestellt werden und dürfe nicht mehr im Kleingedruckten stehen. Die jüngsten Forderungen der AK beziehen sich auch auf die Rückzahlungsvereinbarungen. Hier fallen im Rahmen von Klagen immer wieder erhebliche Transparenz-Lücken auf. Ein festgelegter Mindestinhalt soll diese Lücken in Zukunft schließen. Es ist nicht das erste Mal, dass Werbe- und Angebotsinhalte der Banken in der Kritik stehen. In der Vergangenheit wurde unter anderem die Werbung der Banken für die Kreditvergabe von verschiedenen Stellen kritisiert.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link