Wer stellt sich der Klima-Debatte mit Oliver Janich?

Bild: oliverjanich.de/Bildschirmfoto
#Oliwillreden: Klimawandler auf Tauchstation, wenn es um kritische Fragen geht

Das mittlerweile berühmt gewordene Video des blaugelockten Youtubers „Rezo“ hat einige Dinge in Bewegung gebracht. Unter anderem hat die plumpe Werbeaktion für Grüne und Linke auch die Skeptiker wieder einmal auf den Plan gerufen – und die schießen sich vor allem auf den Teil des Videos ein, in dem der junge Mann den „menschgemachten Klimawandel“ zur sakrosankten Wahrheit erklärt.

Libertärer Enthüllungs-Journalist

Oliver Janich, seines Zeichens ehemaliger Systemmedien- und seit geraumer Zeit Alternativ-Journalist, Autor mehrerer, von Intellektuellen teils hochgelobter Bücher, nimmt nun dieses Video zum Anlass, um die Klimahysteriker zu einer öffentlichen Debatte einzuladen. Die Einladung richtet sich an alle Verfechter der These des „menschgemachten“ Klimawandels, namentlich vor allem an Rezo und die etwa 90 Youtuber, die ihn unterstützt haben.

Chemikerin und Physiker

Besonders interessant ist Janichs Herausforderung der Youtuberin (Kanal MaiLab) und promovierten Chemikerin Mai Thi Nquyen-Kim sowie des allseits bekannten Fernseh-Physikers Professor Harald Lesch. Hier handelt es sich nämlich in beiden Fällen um Naturwissenschaftler, die es eigentlich besser wissen müssten – und Janich ist ganz begierig darauf, ihnen diesbezüglich auf den Zahn zu fühlen.

Entsprechend auch die erste Reaktion vom Team um Professor Lesch: Man würde nicht wegen etwas diskutieren, dessen Wahrheit bereits eindeutig erwiesen sei, ließ man sinngemäß wissen. Wer im Besitz der alleinigen Wahrheit ist, scheint es also nicht nötig zu haben, sich mit kritischen Fragen auseinanderzusetzen.

Friedliche Troll-Armee

Doch Janichs Argument, dass so eine Debatte (Klimawandelgläubige vs. -Skeptiker) bisher in der Öffentlichkeit komplett verweigert wurde, scheint viele seiner Seher überzeugt zu haben. Sie fordern diese Diskussion mittlerweile friedlich, aber sehr vehement ein, indem sie die Socialmedia-Kanäle von Lesch und Konsorten mit den auf Janichs Homepage zur Verfügung gestellten Meme überschwemmen. Kein Video, kein Tweet, kein Posting kann mehr veröffentlicht werden, ohne dass nicht sofort Dutzende Leute auf #Oliwillreden aufmerksam machen.

Und schön langsam zieht es immer weitere Kreise, dass die Klima-Sektierer offensichtlich panische Angst davor haben, sich einer öffentlichen Debatte zu stellen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

Copy link