Grundversorgung der Asylwerber kostet 150 Millionen im Jahr

Eine Anfragebeantwortung der Bundesministerin für Inneres Maria Fekter bringt zu Tage, dass allein die Grundversorgung der Asylwerber an die 150 Millionen Euro pro Jahr kostet.

Der freiheitliche Abgeordnete Leopold Mayerhofer hat im Zuge der Budgetberatung eine diesbezügliche Anfrage an die Innenministerin gerichtet. Die Beantwortung liegt nun unzensuriert.at vor. Daraus ergibt sich bei derzeit ca. 23.000 betreuten Asylwerbern eine extrem hohe Belastung für den Staatshaushalt.

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link