Unzensuriert-Jahrbuch 2010 präsentiert

Benefiz-Punsch im ParlamentIn den Räumen des Dritten Nationalratspräsidenten Martin Graf wurde das „Unzensuriert Jahrbuch 2010“ mit den spannendsten politischen Themen des Jahres präsentiert. Gleichzeitig spendeten die mehr als hundert Gäste für die Hilfsorganisation „Österreicher in Not“, die unverschuldet in Not geratene Landsleute unterstützt. Die Mitarbeiter des Vereins unter der Leitung des Wiener Landtagsabgeordneten a.D. Helmut Günther schenkten Punsch und Bier aus, auch zwanzig Prozent des Buchverkaufs-Erlöses flossen an „Österreicher in Not“. Für das leibliche Wohl sorgte die Kärntner Firma Bergwild.at, die das Buffet mit Wildspezialitäten unter dem Motto „Ein Stück Heimat“ zur Verfügung stellte.

Benefiz-Punsch im Parlament

Benefiz-Punsch im Parlament

Martin Graf und Helmut Günther (Österreicher in Not) mit den beiden
Bergwild-Unternehmern Walter Moser (links) und Christian Telsnig (rechts)

Martin Graf, Initiator der Internet-Zeitung Unzensuriert.at, zeigte sich stolz über die Entwicklung, die das Projekt in weniger als zwei Jahren genommen hat. Das Jahrbuch selbst könne auf Grund der Fülle der veröffentlichten Artikel nur einen kleinen Querschnitt der journalistischen Tätigkeit bieten. Im Jahr 2010 produzierte die Redaktion mehr als 1500 Beiträge. Chefredakteur Alexander Höferl las aus dem Unzensuriert Jahrbuch 2010 unter anderem den Artikel „Das Leben ist ein Würfelspiel – Arigona hat gewonnen“ zu einer der emotionalsten Geschichten des Jahres, dem Schicksal der kosovarischen Familie Zogaj.

Das Buch kann zum Preis von 10 Euro im Unzensuriert-Laden bestellt werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link