„Heimatland braucht Mittelstand“ – Präsentation mit Strache und Graf

Bei der Wirtschaftskammer-Wahl im Februar 2010 tritt in Wien die neue frische und einzige Reformkraft mit ihrer Wirtschaftsliste „FPÖ pro Mittelstand – Freiheitliche und Unabhängige “ an.

Der Mittelstand (Gewerbetreibende, KMU, EPU) braucht eine starke unabhängige Kraft in der Wirtschaftskammer Wien. FPÖ pro Mittelstand verfolgt ausschließlich freiheitliche Ziele und vertritt keine verselbständigten Funktionärs- und Mandatargruppen. Die verkrusteten Strukturen der Wirtschaftskammer sollen aufgebrochen und derart verändert werden, dass letztlich eine völlig neue, abgeschlankte und effiziente Interessensvertretung der heimischen Wiener Wirtschaft entsteht.
Ziele sind u.a. die Abschaffung der Zwangsmitgliedschaft und der damit verbundenen Kammerumlagen.

Der Freiheitliche Parlamentsklub,

der BPO Heinz-Christian Strache

und der

Dritte Präsident des Nationalrates Mag. Dr. Martin Graf

laden zur Veranstaltung

„FPÖ pro Mittelstand“

am Mittwoch, dem 9. Dezember 2009, um 18:30 Uhr

in das Palais Epstein, Dr. Karl Renner-Ring 1, ein.

Details siehe hier

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten, ist es erforderlich, Ihren Namen und Adresse sowie den Titel der Veranstaltung unter folgender E-Mail-Adresse bekannt zu geben: 3pr@parlament.gv.at
Eine Einladung für die Veranstaltungen wird Ihnen zeitgerecht zugeschickt. Sie benötigen die Originaleinladung in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis als Zutrittsberechtigung.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link