Studentenvertretung wieder links und „laut“

BildNachdem im Mai die neue Vertretung der Studenten gewählt wurde, haben sich die frischgebackenen Mandatare zur ersten Sitzung ihrer Amtsperiode zusammengefunden. Inhalt der dreistündigen Veranstaltung war – einzig und allein – die Wahl der neuen Vorsitzenden. Dabei wurde erneut die Gesinnung und politische Richtung der stärksten Fraktionen deutlich, die in den kurzen und nichtssagenden Antrittsreden herausgestrichen wurde.

 

Bild

Auch in den nächsten 2 Jahren ist mit
medienwirksamer Blockade zu rechnen.
Foto: richard.pyrker / flickr

Die neue Vorsitzende der ÖH ist die nicht nur stimm-gewaltige Frontfrau der grünen GRAS – obwohl ihre Fraktion nur den dritten Platz belegt hatte. Ihr Vorsprung kam aus einem Zusammenschluss von VSStÖ, GRAS und den Fachschaftslisten zustande. Bernhard Krall konnte als einziger Gegenkandidat mit seiner erstplatzierten Aktionsgemeinschaft nicht einmal einen Stellvertreterposten erringen.

Im zweiten Wahldurchgang, in dem der Stellvertreter gewählt wurde, wiederholte sich das Spiel – und Angelika Gruber vom VSStÖ gesellte sich zur Führungsriege hinzu. Als sich dann der Fachschaftler Martin Schott im 3. Durchgang aufstellen ließ und – im Kanon der Linken – eine "laute und kritische ÖH" forderte, gab es keinen Gegenkandidaten. Er erntete lediglich 21 ungültige Stimmen, womit die Koalition feststand.

Das Viererteam (auch die FEST, die aus Fachhochschülern zusammengesetzt ist, ist in der Koalition dabei) feierte ihren Sieg und kündigte eine Fortsetzung der letzten Jahre an, eine "noch lautere ÖH". Offenbar ist also weiterhin mit gigantischen Demonstrationen, Blockaden und natürlich gesellschaftspolitischen Fördertöpfen zu rechnen. Auch bei dieser Veranstaltung, die übrigens im Gebäude des ÖGB stattfand, sparte die ÖH nicht an der Verteilung von Broschüren, Heften und anderem bis zum Rand mit ideologischer Propaganda aufgelandenem Werbematerial.

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link