England: Lebenslang für Gewalttäter

BildNach den gewalttätigen Ausschreitungen in den Ghettos von London geht die britische Regierung nun härter gegen jugendliche Gewalttäter vor: 16- und 17-Jährige Jugendliche, die Menschen mit Messern bedrohten, müssen nun verpflichtend für 4 Monate ins Gefängnis.

 

Bild

Britische Straftäter werden nun noch härter verfolgt.
Foto: Simon Tong / si.smugmug.com

Auch erwachsene Gewalttäter werden stärker verfolgt: Die "Zwei Vorfälle und du bist draußen"-Richtlinie verurteilt jeden, der zum zweiten Mal eines schweren Gewalt- oder sexuellen Verbrechens schuldig gesprochen wurde, zu lebenslanger Haft. Diese kann nun erstmals für eine andere Tat als Mord verhängt werden.

Die Verbrechen, die in diese Kategorie fallen, beinhalten Kindesmissbrauch, Terrorismus und das "Verursachen oder Zulassen des Todes eines Kindes".

Großbritanniens Gefängnisse sind bereits an den Grenzen ihrer Kapazität, deshalb hoffte der Justizminister Kenneth Clarke auf eine liberalere Justizpolitik. Er hatte sich dafür eingesetzt, dass die neue Richtlinie Jugendliche unter 16 nicht betreffen wird.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link