Lächerlich: Faymann lässt sich als Handy-Retter feiern

Faymann Flughafen Darüber lacht die Welt, könnte man meinen. Nicht genug, dass sich Bundeskanzler Werner Faymann mit seiner Facebook-Aktion Hohn und Spott eingeheimst hat, macht er sich weiter lächerlich. Er lässt sich von seiner Haus-und-Hof-Zeitung Heute als Handy-Retter feiern.

Faymann Flughafen

Faymann Flughafen

Faymann packt an. Für ein verloren gegangenes Handy wühlt er sogar in
einem Kanal – und lässt sich danach vom Boulevard feiern.
Foto: Werner Faymann / flickr (CC BY-ND 2.0)

Heute weiß, was sie ihrem Sponsor Faymann schuldig ist. Der soll ja dafür sorgen, dass die Gratiszeitung genügend Inserate von öffentlichen Stellen bekommt. Wen wundert's, sitzt mit seinem früheren Büroleiter Wolfgang Jansky doch ein enger Vertrauter von Faymann in der Geschäftsführung des Blatts und kamen durch die verschachtelte Firmenkonstruktion des Medienunternehmens zuletzt sogar Gerüchte auf, dass Heute überhaupt zur SPÖ-Familie gehöre.

Beobachtet man die Berichterstattung in der U-Bahn-Zeitung, wird einem schnell klar, dass der Bundeskanzler und der Chefredakteur nicht gerade verfeindet sind. So wird Faymann im Boulevard-Blatt ständig abgefeiert, einmal als Besucher bei Arnold Schwarzenegger und einmal sogar als Retter des Euro. Alles halb so wichtig, denn jetzt gipfelte die Lobhudelei für den Werner in einer Handy-Rettung. Der Kanzler soll, so der Bericht in Heute, bei einem Spaziergang in seinem Heimatbezirk Liesing Zeuge geworden sein, wie einem 13-jährigen Mädchen auf einem Spielplatz ihr Handy durch ein Kanalgitter rutschte. In einer halbstündigen Rettungsaktion habe der Kanzler dann das Handy aus dem Kanal gefischt. „Dagegen ist jede Euro-Rettung ein Klacks“, schreibt das Gratisblatt. Auch darüber, dass das Mädchen über die Hilfe des Kanzlers schwärmte. Ihr Papa – und das macht die Geschichte ein bisschen weniger glaubwürdig – ist übrigens Wiens Polizeisprecher Mario Hejl.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link