Steht der Welt ein neuer Nahost-Krieg bevor?

US-DrohneMit dem Abschuss eines unbemannten US-amerikanischen Spionageflugzeugs durch die iranische Luftabwehr im Osten des Iran verdichten sich die Indizien, dass Washington einen neuen Nahostkrieg vorzubereiten scheint. In einer Reaktion drohte der Iran mit militärischen Aktionen, die sich nicht auf die Grenzen des Landes beschränken würden.

US-Drohne

US-Drohne

Die USA benutzen Drohnen zur Spionage und Feindaufklärung
Foto: Sabrina Johnson / Wikimedia

Der Westen wirft dem Iran vor, heimlich an Atombomben zu bauen, was jedoch von Iranischer Seite heftig bestritten wird. Wiederholt war bereits über einen "präventiven Militärschlag" Israels oder der Vereinigten Staaten spekuliert worden, und Israel soll diesbezüglich schon einen Angriffsplan ausgearbeitet haben.

Bei dem abgeschossenen Spionageflugzeug handelt es sich um eine Drohne vom Typ RQ- 170, die mit Tarnkappentechnologie ausgestattet, nur schwer für feindliches Radar erkennbar ist. Zwei weitere Drohnen ähnlichen Typs wurden dieses Jahr ebenfalls bereits über iranischem Hoheitsgebiet abgeschossen.

Seinen bisherigen Höhepunkt erreichte der Streit über das Atomprogramm, als Ende November mehrere hundert Demonstranten aus Protest gegen verschärfte Sanktionen die britische Botschaft in Teheran stürmten und verwüsteten. Daraufhin musste der Iran alle Diplomaten aus London abziehen.  

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link