Islamisten in Österreich stärker als liberale Muslime

Betende MuslimeDer syrisch-stämmige Politikwissenschaftler Bassam Tibi befürchtet einen steigenden Einfluss radikaler Kräfte aus dem Islam. Darüber berichtet das christliche Nachrichtenportal Kath.net.  .  Anlässlich eines Vortrages in Wien warnte er die Politik davor, der Scharia Einfluss auf Europas Rechtsordnungen zuzubilligen. Dies bedeute das Ende Europas, prognostiziert Tibi, der insbesondere die islamistische Organisation „Milli Görus“ erwähnte und darauf hinwies, dass diese im Westen bereits gut ausgebildete Netzwerke habe und mit den gesetzlichen Gegebenheiten bestens vertraut sei.

Betende Muslime

Betende Muslime

Aus der arabischen Revolutionen werden die Islamisten als Sieger
hervorgehen, befürchtet Politikwissenschafter Bassam Tibi.
Foto: Bora25 / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Der in Deutschland lebende Wissenschaftler zog bereits vor einigen Monaten eine ernüchternde Bilanz über seine Bemühungen, einen modernen europäischen Islam zu schaffen. Er habe zwar Anhänger gefunden und eine entsprechende Bewegung gegründet: "Aber ich muss offen sagen, dass Islamisten in Europa, auch hier bei Ihnen in Österreich, stärker sind als wir“, so Tibi damals gegenüber der Kleinen Zeitung.

Auf den Arabischen Frühling sieht Tibi einen sehr frostigen Winter folgen. Dass die Islamisten in den Revolutionsländern die Macht übernehmen, könne nicht verhindert werden. Sie würden im Gegensatz zu den liberalen Parteien bessere Struktur besitzen, die sie seit Jahren aufbauen konnten und die nun zu greifen beginnen. Die Islamisten sind nun die Sieger der Revolutionen, die laut Tibi ursprünglich auch von Kräften betrieben wurden, die tatsächlich Demokratie und Freiheit wollten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link