Frauentag: Wieviel Gleichberechtigung brauchen wir noch?

Nationalratspräsidentin Barbara Prammer erhebt im Parlament den Alleinvertretungsanspruch für Frauen und hat ihrem Kollegen Martin Graf eine entsprechende Veranstaltung untersagt – Unzensuriert.at hat berichtet. Dennoch wird die Freiheitliche Partei sich des Themas anlässlich des Weltfrauentags annehmen.

Am 8. März 2010 ab 15 Uhr findet im Palaus Epstein eine Podiumsdiskussion statt zum Thema „Wieviel Gleichberechtigung brauchen wir noch?“ Teilnehmer sind die FPÖ-Nationalratsangeordneten Carmen Gartelgruber (Frauensprecherin) und Anneliese Kitzmüller (Familiensprecherin), weiters Dr. Elke Lujansky-Lammer, Regionalanwältin für die Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der Arbeitswelt, sowie Prof. Günther Danhel, Direktor des IEF und Koordinator des Österreichischen Familiennetzwerks. Bundesrätin Monika Mühlwerth, Vorsitzende der Initiative Freiheitliche Frauen, und FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache werden die Veranstaltung eröffnen, abschließende Worte erfolgen durch den Dritten Nationalratspräsidenten Dr. Martin Graf.

Vor der Diskussion besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch das Parlament teilzunehmen (Treffpunkt 13.45 Uhr im Palais Epstein). Während des ganzen Nachmittags wird Kinderbetreuung angeboten.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist unter 01/40110/2203 oder per Mail an 3pr@parlment.gv.at möglich.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link