Neue Umfrage: FPÖ in der Vertrauensfrage klar vorn

Norbert HoferIn der Frage, welcher Partei die Bürger zutrauen, die richtigen Entscheidungen für Österreich zu treffen, hat die FPÖ klar die Nase vorne. In einer von den Regionalmedien Austria beauftragten und vom Institut Oekonsult durchgeführten Umfrage sprachen 30,1 Prozent der Befragten der FPÖ die größte Lösungskompetenz zu, während nur 24, 9 bzw. 22,5 Prozent für die Regierungsparteien SPÖ und ÖVP stimmten. Die Grünen landeten bei 15,1, die BZÖ bei 7,1 Prozent.

Norbert Hofer

Norbert Hofer

Norbert Hofer sieht durch die neue Umfrage den Kurs der FPÖ bestätigt.
Foto: FPÖ

Ebenso sehen die Bürger das Jahr 2012 mehrheitlich als gutes Jahr für die Freiheitlichen (27,9 Prozent) gegenüber 26,2 Prozent für die SPÖ und 23,5 Prozent für die ÖVP. Der Politologe Thomas Hofer erkennt darin „ein dramatisches Warnsignal an die Koalition“.

Die FPÖ sieht sich durch das Ergebnis in ihrem Kurs bestätigt. „Wir erkennen daraus ganz klar, dass unser entschiedenes Eintreten für mehr direkte Demokratie die Menschen erreicht“, stellt dazu der stellvertretende FPÖ-Obmann Norbert Hofer fest.

Hofer verweist auch auf eine aktuelle Studie aus der Schweiz, die belegt, dass es um die öffentlichen Finanzen der einzelnen Kantone umso besser bestellt ist, je stärker die Einwohner selbst über die Verwendung der Staatsausgaben mitbestimmen können. „Auch in diesem Sinne ist es ein Gebot die Stunde, die Menschen in die politischen Entscheidungen stärker einzubinden, vor allem auch in Hinblick auf einen weiteren Milliardentransfer aus Österreich in marode EU-Staaten“, argumentiert Hofer. Die Angst der Regierungsparteien vor dem Volk entfremde diese zusehends von den Bürgern.


Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link