Wer hat die Macht im Staat? Der Bürger jedenfalls nicht!

RMA PolitikbarometerWir haben bereits gestern über die brandaktuelle Umfrage der Regionalmedien Austria berichtet, die einen deutlichen Vorsprung der FPÖ in der Frage des Vertrauens auf die Problemlösungskompetenz vor den anderen Parteien ausweist. Abgefragt wurden vom Institut Oekonsult allerdings auch noch andere, sehr interessante Dinge. Etwa, wen die Bürger in Österreich als mit der größten Macht ausgestattet sehen.

RMA Politikbarometer

RMA Politikbarometer

Die Ergebnisse des aktuellen RMA-Politikbarometers.
Bild: Oekonsult / Regionalmedien Austria

Nur ein Schattendasein fristen dabei die Bürger selbst mit 5,8 Prozent, aber auch die Politik sieht nur eine Minderheit in der Machtposition (16,9 Prozent). Sicherlich von den Vorfällen in der Europäischen Union in Zusammenhang mit der sogenannten Rettung der Euro, die stest getrieben war von Hiobsbotschaften der Finanzmärkte, sehen die Bürger die Macht vornehmlich bei der Wirtschaft (36,7 Prozent) und bei der Europäischen Union (25,9 Prozent). Auf einen ähnlich hohen Wert wir die Politiker bringen es sogar die Medien mit 14,5 Prozent.

Angesichts dieses Befundes überraschend positiv sehen die Menschen die Entwicklung Österreichs. Eine Mehrheit von insgesamt 57,3 Prozent ist der Meinung, Österreich befindet sich eher oder ganz sicher auf einem guten Weg. Auch dem eingesetzten Untersuchungsausschuss zur Klärung diverser Korruptionsaffären trauen die Menschen zu, für Aufklärung zu sorgen und auch die nötigen Konsequenzen zu ziehen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link