Gegendarstellung im Auftrag der Verlagsgruppe NEWS Ges.m.b.H

NEWS-MagazinGegendarstellung

Auf der Webseite www.unzensuriert.at behaupten Sie im Artikel vom 19.3.2012, dass NEWS die jahrelange Meldung zu hoher Auflagenzahlen an die ÖAK nicht freiwillig zugegeben hätte, sondern erst, nachdem diese NEWS verdächtigt und eine Sonderprüfung der Zahlen durchgeführt hätte.

Diese Mitteilung ist unwahr:

Eine interne Überprüfung der Verlagsgruppe News Ende 2011 ergab, dass sie der ÖAK jahrelang überhöhte Veraufzahlen übermittelt hatte. Davon informierte die Verlagsgruppe News von sich aus die ÖAK wie Medien und  überprüfte dann gemeinsam mit der ÖAK die Richtigkeit bereits gemeldeter Zahlen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link