Deutsche Verfassungsschützer decken linksextreme Hass-Musik auf | Unzensuriert.at

Deutsche Verfassungsschützer decken linksextreme Hass-Musik auf

12. Juni 2012 - 10:08

Linksextremistische Gewalttaten richten sich immer wieder gegen eingesetzte Polizeikräfte. Jüngst kam es in Hamburg zu Ausschreitungen durch gewaltbereite Linksextreme gegen die Polizei. Zu solchen Straftaten angestachelt werden die Linksextremisten auch durch einschlägige Bands, die sie mit ihren „Schlachtgesängen“ auf die gewalttätigen Ausschreitungen gegen die Exekutive einstimmen sollen. In Deutschland befassen sich sowohl der bayerische als auch der brandenburgische Verfassungsschutz mit linken „Hass-Punks“.

Von Punk bis Hip Hop wird extremistisch musiziert

Die von der extremen Linken musikalisch nachgefragte Hassmusik lässt sich an keinem Musikstil festmachen. Von aggressivem Punk über Ska bis hin zu Reggae oder Hip Hop reichen die Stilrichtungen. Einig ist man sich allerdings in den Inhalten: Die Hauptthemen sind der Staat und seine Repräsentanten, aber auch ein linksextremistisch verstandener, gewaltbereiter Antifaschismus.

Musikalische Hetze gegen Polizei und Andersdenkende

Sie heißen B.T.M, Krachakne, MC Holger Burner oder DieVisitor. Ihre Musikrichtung ist der linksextreme Hass-Punk. Seit einigen Jahren treten diese Musikgruppen im Umfeld der organisierten linken Jugendszene in einzelnen bundesdeutschen Ländern auf. Die Themen ihrer Lieder kreisen um Widerstand gegen die Staatsgewalt und den Aufruf zur Gewalt. Zumindest in den vorgetragenen Liedtexten, die vom Verfassungsschutz dokumentiert werden, sind die linken „Musikgenossen“ wenig zimperlich, wie diese Beispiele zeigen:

B.T.M. in ihrem Lied „All cops ar bastards“:

Ohne Skrupel macht ihr Menschen kalt / Knüppel raus – gewaltbereit ... Bullenterror Tag und Nacht ... doch die Steine werden fliegen! ... werden euch die Knüppel klauen und euch in die Fresse haun ... All cops are bastards

MC Holger Burner im Lied „Hass“:

Wir haben Hass auf die Polizei / Hass auf den Staat / Hass auf eure Fressen, Hass / Auf die Waffen, die ihr tragt / Hass auf die Art, wie ihr Massen verarscht / Du würdest niemals glauben / Wie viel Hass ich noch hab ... Wir ham euch etwas mitgebracht / Hass, Hass, Hass

Krachakne im Lied „Schieß doch Bulle“:

1. Mai, alles brennt / auch schön wie dieser Wichser rennt / dieser kleine miese Bulle / zu ihm fliegt gleich die erste Pulle

DieVisitor im Lied „Cop Killer“:

All cops are bastards / scheiß Bullenpack / Dein Blut fließt über den Asphalt! / Deine Kollegen mach ich schon noch kalt! / Cop Killer

Gefällt Ihnen unsere Berichterstattung? Dann unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: AT581420020010863865, BIC: EASYATW1, Unzensuriert.at
SPENDEN
in

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.