Linksextremisten gehen heuer in Tschechien auf Sommerfrische

Auch linke Weltrevolutionäre wollen einmal die Füße lang strecken und die ansonsten ideologisch hoch beanspruchte Seele baumeln lassen, wenn es Sommer wird. Bei der Wahl mitteleuropäischer Feriendestinationen sind Europas Linksextreme durchaus einfallsreich. Während man letztes Jahr einen Badeurlaub am Attersee in Oberösterreich absolvierte, zieht es die Truppe heuer nach Tschechien. Neben beinharter Ideologie nach Marx, Engels, Lenin usw. möchte man sich auch „körperlich ertüchtigen“ und bietet ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot an.

„Generation Revolution“ ist eingeladen

Eingeladen ist von den Organisatoren, der Revolutionären Sozialistischen Organisation (RSO) die „Generation Revolution“. Vom Arabischen Frühling bis zur griechischen Hitze möchte man aktuelle Themen besprechen. Von 23. bis zum 29. Juli sollen sich „Aktivisten“ aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien zu Gedankenaustausch und zur Schulung treffen. Das Motto lautet „Sommer, Sonne, Sozialismus“

Beinharte Ideologie für das marxistische Kaderpersonal

Dass es keineswegs um Sommerfrische, sondern um beinharte Ideologie geht, zeigt das dichte Themenspektrum, das die RSOler anbieten:

  • Es brennt! Der Arabische Frühling und seine Folgen. Mit AugenzeugInnen aus Ägypten.
  • Die Reichen sollen zahlen! Europäische Krise und europaweiter Widerstand. Bricht der Euro? Geht die EU bankrott? Welche Alternativen gibt es?
  • Uns reicht´s! ArbeiterInnenkämpfe international vom Krankenhaus-Streik in Berlin über die Autoindustrie-Kämpfe in Paris bis zum ElektrikerInnenstreik in Manchester
  • Kein Fußbreit dem Faschismus! Das Erstarken der Rechten und der Kampf dagegen. Frankreich, Deutschland, Österreich, Schweiz, … was tun gegen Rechts?
  • Wir wollen die Bäckerei! Das Stück vom Kuchen ist schon lange zu wenig … Frauentreffen und Frauenvernetzung
  • Wer nichts weiß, muss alles glauben! Themenblöcke zu Oktoberrevolution, Klassengesellschaft, der Rolle des Staates
  • Organisieren lernen! Redeworkshop und Schreibworkshop
  • Aufeinander aufpassen! Verhalten auf Demos und bei der Polizei

Sport und Spiel kommen nicht zu kurz

Fast wie aus einem Werbeprospekt der Tourismuswerbung nehmen sich die Schilderungen der Örtlichkeiten aus:

Der Campingplatz liegt in einer wunderschönen Gegend zwischen Prag und der deutschen Grenze. Auf dem Campplatz gibt es einen Schwimmplatz sowie zahlreiche Sportmöglichkeiten, etwa Volleyball, Fußball, Basketball, Tennis, Tischtennis und Badminton. Die Umgebung lädt zum Wandern und Klettern ein. […] Wir werden jeden Tag Freizeitangebote machen. Es wird Sportveranstaltungen und Ausflüge in die Umgebung geben. Am Abend reicht die Palette von politischem Kino über ArbeiterInnenlieder am Lagerfeuer bis zum Karaoke mit unserer gefürchteten Jury.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link