Südtiroler Heimatbund protestiert gegen Staatspräsident Napolitano

Am 5. September 2012 sollen der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer und der italienische Staatspräsident Giorgio Napolitano den Großen Verdienstorden des Landes Südtirol verliehen bekommen. Die Verleihung nimmt der Südtiroler Landeshauptmann Luis Durnwalder in Meran persönlich vor. Vor allem die Auszeichnung Napolitanos ruft in weiten Teilen der Südtiroler Bevölkerung Widerstand hervor. Der Ex-Kommunist war jahrzehntelang ein Verfechter des italienischen Nationalismus gegen die Interessen der Südtiroler. Der Südtiroler Heimatbund (SHB) wird aus diesem Grund eine Protestaktion gegen die Ordensverleihung durchführen.

Keine Grundlage für Napolitano-Orden

SHB-Obmann Lang sieht keine Grundlage für die Verleihung eines Südtiroler Ordens an Napolitano und kündigt die Proteste an:

Ja, wir Wir werden in Meran bei der Ankunft des Staatspräsidenten mit einem Transparent anwesend sein. […] Es ist ein Skandal, die vielen Aushöhlungen unserer Autonomie nun auch noch mit einer Ordensverleihung zu feiern, wo auf Kosten der Steuerzahler Südtirols und auch Italiens gegessen und getrunken wird. Hoffentlich haben diese Politiker zumindest die Schneid, zu sagen, wie viel Steuergeld die Politparty am 5. September den Bürger gekostet hat. Bereits jetzt schlagen die Besuche der römischen Zeremonienmeister, Treffen der Sicherheitskräfte usw. mit tausenden von Euro zu Buche.
Kein Staatspräsident nach dem Faschismus hat so oft die Einheit Italiens beschworen wie Giorgio Napolitano. Wir haben seine Aussagen noch in bester Erinnerung, als Napolitano die Südtiroler zwingen wollte, 150 Jahre Italien mitzufeiern! Sollte Durnwalder all das vergessen haben, so möge er besser heute als morgen in Pension gehen.

Staatspräsident Napolitano ist Ex-Kommunist

Giorgio Napolitano ist der elfte italienische Staatspräsident und ein Ex-Kommunist. 2006 wurde er vom damaligen linken Ministerpräsidenten Romano Prodi ins Amt des Staatsoberhaupts gehievt. Ab 1953 war Napolitano Abgeordneter, Minister, EU-Abgeordneter und Senator der KPI und der Linksdemokraten. In diesen Funktionen trat er immer wieder für die Einheitsstaatlichkeit Italiens ein. Napolitano ist auch ein begeisterter Vertreter des Singens von Fratelli d'Italia, der italienischen Nationahymne, die sich direkt gegen Österreich richtet.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link