Spindelegger redet das eigene Scheitern klein

Ein Scheitern auf der ganzen Linie musste ÖVP-Obmann Michael Spindelegger im ORF-Sommergespräch mit Armin Wolf eingestehen. Die tagelang händeringend dementierten Indizien für einen beabsichtigten Totalumbau der ÖVP-Regierungs- und Parlamentsmannschaft musste Spindelegger nun doch eingestehen. Er tat die von ihm beabsichtigte Übernahme des Finanzministeriums inklusive Abschiebens von Maria Fekter in den ÖVP-Klub und das Wegloben von Klubobmann Karlheinz Kopf und Nationalratspräsidenten Fritz Neugebauer als „Planspiel“ ab. Nach Gesprächen mit einigen Personen habe er sich entschlossen, es nicht zu tun.

? Umfrage: Wie finden Sie bisher die ORF-Sommergespräche?

Trotz immer wieder aufkeimender Ablösegerüchte als Parteiobmann und Spitzenkandidat für die Nationalratswahlen 2013 sieht sich Spindelegger selbst fest im Sattel. Dass Erwin Pröll als niederösterreichischer Landeshauptmann der eigentliche Parteichef sei, wird in Abrede gestellt. Die ihm von den Wählern zugeordnete „Langweiligkeit“ sieht Spindelegger als besonderen Teil seiner Persönlichkeit. Er träumt auch weiterhin von der ÖVP als Nummer eins, obwohl die Partei in Umfragen und in der Wahrnehmung der Bevölkerung weit abgeschlagen liegt. Er sieht sich sogar als zukünftiger Bundeskanzler. 2013 werde laut Spindelegger das Jahr der ÖVP sein.

Weiter gegen Volksabstimmung über Euro-Zukunft

Angesprochen auf die Lage Griechenlands und die Forderung der deutschen CSU, die Griechen aus dem Euro zu werfen, bleibt Spindelegger indifferent. Er verweist auf die Troika und deren Analysen. Wenn die Griechen bis Anfang Oktober einige Kriterien erfüllen, dann möchte er sie in der Währungsunion halten. Der ÖVP-Chef vertraut weiterhin auf den Euro und sieht für die Gemeinschaftswährung eine Zukunft. Eine Volksabstimmung über den Euro, die FPÖ-Obmann HC Strache zuletzt zur Bedingung für eine Regierungsbeteiligung gemacht hat, lehnt Spindelegger weiterhin ab.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: EASYATW1), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link