Wird die Balearen-Insel Formentera zu einem zweiten Ibiza für Kanzler Sebastian Kurz?

Foto: Maps of the Balearic Islands / wikimedia.org (CC-BY-SA-3.0)
„Formentera“ statt Ibiza: Geheimnisvolle Internetseite richtet Countdown für Kanzler Kurz ein

In der Öffentlichkeit scheint der Stern von ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz massiv im Sinken zu sein. Der schwarze „Covid-19-Heldenkanzler“ wird durch seine Handlungen immer mehr zur Satire-Figur. Jetzt zieht die Internetseite formentera.mp4 das Interesse auf sich. Diese Seite hat nach einem Bericht der Kronzen Zeitung einen Countdown für Kurz eingerichtet, der an eine Art „Ibiza 2.0“ erinnert. Verbreitet wird formentera.mp4 über die sozialen Medien.

Die Seite zeigt Bilder von Kurz und der aus dem ursprünglichen „Ibiza-Video“ bekannten vermeintlichen „Oligarchen-Nichte“. Dazu kommen bildliche Anspielungen auf Drogenkonsum und die „Schredder-Aktion“ im Bundeskanzleramt 2019. Und bei Formentera handelt es sich um eine spanische Balearen-Insel, auch das eine Anspielung auf Ibiza.

Was passiert nach Ablauf des Countdowns am Samstag?

Viele Nutzer sozialer Medien gehen von einem Satire-Projekt aus. Der Countdown läuft morgen, Samstag, um 6.00 Uhr ab. Was dann passiert, ist reine Spekulation und macht die Aktion richtig spannend. Interessant für viele Beobachter ist der Zeitpunkt dieser Aktion mit Beginn des Ibiza-Untersuchungsausschuss im Nationalrat.

Balearen Inseln

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link