Covid-19: Die Panamerikanische Gesundheitsorganisation (PAHO) könnte zum Dreh- und Angelpunkt einer gemeinsamen Vorgangsweise gegen das Virus werden.

Foto: Ruhrfisch / wikimedia.org (CC-BY-SA-4.0)
Corona-Pandemie: Einheit zwischen linkem Regime und rechter Opposition?

Die Coronavirus-Pandemie könnte jetzt ausgerechnet in der Innenpolitik Venezuelas zu einem Tauwetter zwischen Regierung und Opposition führen. Nach Wochen der Auseinandersetzung rund um einen oppositionellen Putschversuch könnte Covid-19 das Regime des marxistischen Staatspräsidenten Nicolas Maduro und des konservativ-liberalen Oppositionsführers Juan Guaidò an den Verhandlungstisch zwingen.

Die Bekämpfung von Covid-19 soll dazu geführt haben, dass das venezolanische Gesundheitsministerium gemeinsam mit der Opposition im Parlament eine Vereinbarung zur Bekämpfung der Pandemie unterzeichnet hat. Das Projekt läuft unter dem Titel G-4-Allianz und sieht ein koordiniertes Vorgehen gegen die Infektionsketten in Folge des Coronavirus vor.

Panamerikanische Gesundheitsorganisation soll eingeschaltet werden

Wesentlicher Eckpfeiler dieser Vereinbarung, die von Vertrauten Maduros und Guaidòs abgeschlossen wurde, ist die Einschaltung der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO), einer regionalen Struktur der Weltgesundheitsorganisation (WHO).
Gemeinsam mit der PAHO sollen öffentlichen und privaten Gesundheitszentren in –Venezuela koordiniert zusammenarbeiten.

Beide Seiten verpflichten sich auch, nach Fiinanzierungsmöglichkeiten zu suchen, um die gesundheitlichen und ökonomischen Folgen von Covid-19 zu sanieren.

Gelder aus Spanien und England

Gemeinsam mit den Vereinten Nationen soll an einer nachhaltigen Lösung gearbeiter werden. In einem ersten Schritt hat das EU-Mitgliedsland Spanien 2,5 Millionen Euro an die PAHO für das Gesundheitswesen transferiert, die von einem bisher eingefrorenen Konto der Zentralbank Venezuelas bei der spanischen Staatsbank stammen.

Darüber hinaus bemüht man sich auch weiterhin um die Freigabe eines Teils der venezolanischen Goldreserven bei der Bank of England, um die Folgen der Pandemie gemeinsam mit der UNO zu bekämpfen.

Panamerikanische Gesundheitsorganisation (PAHO)

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link