In der Nähe des Einkaufszentrums G3 in Gerasdorf bei Wien kam es zu einer tödlichen Schießerei im tschetschenischen Asylanten-Milieu.

Foto: My Friend / Wikimedia (CC-BY-SA-3.0-)
Tschetschenen-Schießerei mitten im Einkaufszentrum – Verdächtiger gefasst

Zu einer blutigen Auseinandersetzung ist es in Gerasdorf bei Wien (Bezirk Korneuburg) gekommen. Nahe des Einkaufzentrums G3 wurde am Samstag Abend ein toter Mann entdeckt. Es soll sich um einen tschetschenischen Asylwerber mit russischem Pass handeln.

Nach der Entdeckung des mit Kopfschuss hingestreckten Mannes wurde durch die Polizei eine Alarmfahndung ausgelöst – ein Verdacht lag auf der Hand. Der mutmaßliche Täter soll ebenfalls Tschetschene sein, flüchtete aber aus Gerasdorf über die Westautobahn in Richtung der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz.

Mutmaßlicher Täter im Linzer Stadtgebiet angehalten

Der mutmaßliche Täter konnte von Beamten der Einsatzgruppe Cobra dann im Linzer Stadtgebiet angehalten und festgenommen werden. Die ermittelnden Polizisten gehen davon aus, dass es sich um den Todesschützen aus Gerasdorf handelt. Aktuell werden die Ermittlungen fortgesetzt und weitere Spuren gesichert.

In die Ermittlungen wurde auch das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) Niederösterreich eingeschaltet.

Einkaufszentrum G3

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link