Im anlaufenden Wahlkampf ist nicht nur US-Präsident Donald Trump Hassfigur von Medien und Establishment, sondern auch seine Frau Melania.

Foto: U.S. Army/Army Sgt. Ashley Marble / Wikimedia (public domain)
Extremisten zündeten Statue von Melania Trump in ihrem Heimatort an

US-Präsident Donald Trump hat viele Feinde. Und ihr langer Arm reicht sogar bis nach Slowenien. So haben unbekannte Täter eine aus Holz angefertigte Statue von Trumps Frau Melania, geborene Knauss, in ihrem slowenischen, ehemals untersteirischen Geburtsort angezündet.

Die in der Nähe von Sevnica in der Gemeinde Krsko aufgestellte Statue soll bereits am vergangenen Sonntag in Brand gesteckt worden sein. Von den extremistischen Tätern, die das Kunstwerk zerstört haben, fehlt laut slowenischer Polizei vorerst jede Spur.

Gegner denunzierten Statue Melanias als Vogelscheuche

Die vom US-Künstler Brad Downey gemeinsam mit dem Slowenen Ales Maxi Zupevc gestaltete Statue war in der Vergangenheit in Slowenien in der Kritik gestanden. Die Statue Melanias wurde als Vogelscheuche denunziert, andere sahen in der Darstellung eher ein Abbild der Jungfrau Maria als der US-Präsidentschaftsgattin.

Extremistische Kreise begrüßten in den sozialen Medien die Zerstörung der Statue. So sei das Kunstwerk laut dieser Gruppen eine „Schande“ für Slowenien gewesen. Manche gehen sogar von einer „künstlerischen Aktion“ der Täter aus.

Donald_Trump_and_Melania_Trump

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link