Der ORF-Sender Ö3 bringt die Österreicher oft zum Lachen. Aktuell bleibt vielen aber das Lachen im Halse stecken.

Foto: Cha già José / Wikimedia (CC-BY-SA-2.0)
Eigenartiger Humor: Ö3-Callboy verspottet Opfer der Mattersburg-Bank-Pleite

Den Spaßmachern im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ORF gelingen nicht immer gute Scherze. So am Freitag, als der Ö3-Callboy mit einem „Scherzanruf“ in einem Mattersburger Geschäft wohl etwas zu weit ging. Er fragte nach einer „Einlagesicherung“ für einen Schuh der Größe Nummer 46. Dabei handelt es sich bei der „Einlagensicherung“ um die Absicherung von gefährdeten Kundengeldern bei der „Mattersburg-Bank“, und nicht um eine Schusterdienstleistung.

Aber es sind im Burgenland und im benachbarten Niederösterreich 35.000 Kunden, die um ihr Erspartes auf den Privat- und Geschäftskonten der Commerzialbank Mattersburg bangen. Sich angesichts derartig großer Existenzsorgen einen „Spaß“ zu machen, ist wohl grenzwertig.

FPÖ-Konsumentenschutzsprecher Wurm verurteilt Ö3-Callboy-Humor

FPÖ-Konsumentenschutzsprecher Peter Wurm findet, dass diese Art von „Humor“ zu weit geht:

Dem Ö3-Callboy fällt heute nichts Besseres ein, als einen Scherzanruf zu starten und in einem Geschäft in Mattersburg nach einer Einlagensicherung für einen Schuh zu fragen. Das ist eine Verhöhnung der Opfer des Bilanzskandals rund um die Commerzialbank Mattersburg. Da hört sich der Spaß auf. Da geht es um persönliche Schicksale und darüber macht man keine blöden Scherze. Jeder, der sein Konto nicht bei der Commerzialbank Mattersburg hat.

So würden zigtausende Kunden der „Mattersburg-Bank“ um ihr Erspartes bangen und müssten schauen, wie sie zu ihrem Geld kommen und ihre Konten zu anderen Banken verlegen, hatten durch diese Banken-Pleite nichts als Ärger und Sorgen. Etliche Kunden, vor allem Unternehmer, werden von ihrem Geld wahrscheinlich überhaupt nur mehr einen Bruchteil zu sehen bekommen. Deshalb sei diese ORF-Aktion des Ö3-Callboys mehr als unverständlich.

Ö3 Zentrum Heiligenstadt

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

  Dieses Video könnte Sie auch interessieren:
Copy link