Messer-Räuber sind vielfach sofort wieder auf freiem Fuß – sofern es sich um Ausländer handelt.

Foto: Clker-Free-Vector-Images / pixabay.com
Dresden: Nach Messerattacke am helllichten Tag „Rumäne“ gleich wieder auf freiem Fuß

Vergangenen Samstag gegen 13.05 Uhr wurde in Dresden ein 24-Jähriger von einem Gleichaltrigen am Straßburger Platz aufgefordert, ihm seine Zigarette zu geben. Laut Polizeiangaben riss der Mann schließlich dem Überfallenen den Beutel mit Tabak aus der Hand. Das Opfer versuchte, sich zu wehren, und drückte den Rumänen gegen einen Zaun, woraufhin dieser ein Messer zog und auf ihn einstach, berichtet TAG 24.

Festgenommener Räuber sofort wieder auf freiem Fuß

„Der Deutsche konnte ausweichen und unverletzt fliehen“, heißt es weiter. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen festnehmen, ein Drogentest verlief positiv, der Alkoholtest ergab 2 Promille. Nichtsdestotrotz wurde der Rumäne sofort nach Abschluss der Polizei-Maßnahmen wieder entlassen.

Messerangriff

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link