Exhibitionsten „südländischer“ Herkunft treten vermehrt gegenüber Frauen auf.

Foto: derneuemann / pixabay
Mann mit „südländischem Erscheinungsbild“ präsentiert Frau auf Liegewiese Genital

Am 21. August 2020, gegen 15:00 Uhr, befand sich eine 26-jährige Frau aus Moers (NRW) auf einer Liegewiese am Schwafheimer See. Ein mit „südländischem Erscheinungsbild“ beschriebener etwa 40-jährigier Mann, sprang aus einem Gebüsch und zeigte sich der Frau in „schamverletzender Weise“. Anschließend flüchtete der Exhibitionist auf einem silbernen Damenrad mit Gepäckträger in Richtung Siedweg, wie die Kreispolizeibehörde Wesel mitteilt.

„Exhibitionisten“ meist Migranten

Derartige Vorfälle scheinen sich in letzter Zeit zu häufen. Auffallend ist, dass es sich dabei praktisch immer um „Südländer“ oder Afrikaner handelt. Offensichtlich sind es Leute, die aus Kulturen stammen, wo sich Damen nur verschleiert in der Öffentlichkeit zeigen dürfen und die dann beim Anblick von Europäerinnen im Bikini ihre Triebe nicht mehr im Griff haben. Bademeister in öffentlichen Bädern werden das bestätigen können.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link