Ein Messerangriff hält die britische Stadt Birmingham in Atem. Ein terroristischer Hintergrund wird nicht ausgeschlossen.

Foto: Paul Bradbury / iStockphoto.com (Agenturfoto. Mit Models gestellt.)
Stichwunden in Birmingham: Angriff mit mehreren Verletzten sorgt für Unruhe

In der Innenstadt der britischen Stadt Birmingham kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem Messerangriff mit mehreren teils schwer Verletzten. Die Polizei stuft die Attacke als „schweren Vorfall“ ein, was einen schwerwiegenden Schaden oder ein Sicherheitsrisiko für die Öffentlichkeit bedeutet:

Wir wissen von einer Reihe von Verletzten, aber im Moment sind wir nicht in der Lage zu sagen, wie viele oder wie ernst die Lage ist.

Aufruf an die Bevölkerung

Die Polizei arbeitet daran festzustellen, was genau passiert ist. Es sei noch zu früh, den Tathergang, die Beteiligten und die Hintergründe zu benennen. Ein terroristischer Hintergrund wird nicht ausgeschlossen.

Die Polizei hat die Bevölkerung zur Vorsicht aufgerufen:

Bleiben Sie ruhig, aber wachsam.

Das Stadtzentrum von Birmingham wurde auf unbestimmte Zeit abgesperrt.

Aktualisierung um 17 Uhr: Die Opferbilanz beläuft sich auf einen Toten und sieben Verletzte.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link