Bin-Laden Nichte Noor befürchtet bei Sieg von Joe Biden ein zweites 9/11 für die USA und die gesamte westliche Zivilisation.

Foto: Chuck Kennedy / Wikimedia (PD)
Osama bin Ladens Nichte warnt vor Joe Biden-Sieg in den USA

Der in der heißen Phase befindliche US-Präsidentschaftswahlkampf bringt immer neue „Eideshelfer“ auf Seiten der US-Demokraten und Republikaner an die Öffentlichkeit. Jetzt hat sich mit Noor bin Ladin eine Nichte des ehemaligen Al-Kaida-Anführers Osama bin Laden in das Duell zwischen Joe Biden und Donald Trump ums Weiße Haus eingeschalten.

Noor bin Ladin, die Tochter eines älteren Halbbruders des islamistischen Terrrorführers und einer Schweizerin, warnt vor einem „zweiten 11. September“, sollte Donald Trump nicht neuerlich zum US-Präsidenten gewählt werden.

Noor bin Ladin: Trump ist Garant für Terrorschutz

Für die 33-jährige Noor bin Ladin ist Donald Trump der einzige Garant für Terrorschutz gegen den radikalen Islamismus. In der Zeit des US-Präsidenten Barack Obama und seines Vizes Joe Biden habe sich der radikale Islam weiter ausgebreitet und weite Teile der Weltgesellschaft infiltriert.

Noor bin Ladin, die in der Schweizer Heimat ihrer Mutter lebt, ist der Überzeugung, dass nur eine Wiederwahl Trumps die Zukunft der westlichen Zivilisation garantieren kann.

Jo Biden

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link