Auch die SPD-Führung (Bild: Parteichef Norbert Walter-Borjans) spricht sich nun dafür aus, noch deutlich mehr Migranten aus Moria aufzunehmen. Damit läuft sie den Grünen hinterher, und man darf gespannt sein, wann die Union folgt.

Foto: Superbass / wikimedia.org (CC-BY-SA-4.0)
Nach Grünen: Auch SPD will mehr Migranten aus Moria holen

Mehrere Tage, nachdem sich die Grünen für die Aufnahme von mehr Migranten aus Moria ausgesprochen haben, hat nun die SPD plötzlich dieselbe Idee. Und kommt zu dem Schluss, dass ihr die geplante Aufnahme von Moria-Migranten durch die Bundesregierung nicht weit genug geht.

SPD für ungehinderte Aufnahme

Parteichef Norbert Walter-Borjans hat gestern, Donnerstag, mehr Engagement bei der Übersiedlung der illegalen Migranten aus Griechenland gefordert, wie der Spiegel berichtete. „Ginge es nach der SPD, könnten Bundesländer und Städte ungehindert helfen und Flüchtlinge aufnehmen. Aber CDU und CSU blockieren hier“, behauptete er.

Greichenland verweigert Belohnung für Brandstifter – noch

Deutschland sollte mehr Migranten aufnehmen, falls andere EU-Staaten „dem deutschen Beispiel“ folgten. Dann sei auch Deutschland bereit, „gemessen an seiner Größe weitere Flüchtlinge aus Griechenland aufzunehmen“, betonte der SPD-Chef. Die Bundesregierung hatte am Dienstag zugesagt, in einer ersten Phase mehr als 1.500 Migranten aus Griechenland aufzunehmen. Dazu kämen 1.250 weitere Asylsuchende, die sich teilweise schon in Deutschland befinden. Bisher will Griechenland die Moria-Migranten aber noch nicht für ihre Brandstiftungen belohnen, indem sie diese nach Deutschland lässt.

Kreuzfahrtschiffe für die Asylanten?

Derweil verlangen einige SPD- und Grünen-Politiker die Unterbringung von Asylsuchenden aus Griechenland auf Kreuzfahrtschiffen. Mehrere Reedereien stünden angeblich schon bereit, wie der Focus berichtete.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link