Also doch! ÖVP-Blümel meinte immer, keinen Laptop zu haben. Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Foto: unzensuriert.at
Blümels Blamage in Werbespot: Er hat doch einen Laptop!

ÖVP-Politiker Gernot Blümel blamiert sich gerade aktuell mit einem Wahl-Videospot, der seit wenigen Tagen über private Sender zu sehen ist. In einer Aufnahme sieht man den derzeitigen Finanzminister sichtlich gelangweilt beim Schreiben vor einem Laptop sitzen. Dabei meinte Blümel doch bei seiner Befragung im Ibiza-Untersuchungsausschuss, dass er lediglich ein Smartphone als Arbeitsmittel benutzen würde. „Meine Arbeitsweise ist eine effiziente“, so die Begründung des Ministers. Es ist übrigens nicht die erste Aufnahme, die Blümel mit einem Laptop zeigt. Bekanntlich verwendete er auch ein Gerät in einem Flugzeug. In den sozialen Medien verbreiten sich aktuell seine neuen Aufnahmen und sorgen für Kopfschütteln und Gelächter.

Unzensuriert-„Wahlkasperl“ klar an Blümel

Angesichts seiner vielen Erinnerungslücken, die er im Ibiza-U-Ausschuss zum Besten gab, samt seiner Nullen, die er im Zuge einer Budget-Erstellung vergessen hatte oder auch dem Kopieren freiheitlicher Inhalte, sollte sein nunmehriger Fauxpas dazu führen, dass er sich seinen „Wahlkasperl“, wie ihn ein bekanntes Kleinformat derzeit verleiht, mehr als verdient hat. Falls die Kronen Zeitung dem nicht nachkommen sollte (sie muss sich ja an die vorgegebenen Feindbilder HC Strache und FPÖ halten), vergibt diesmal unzensuriert den Wahlkasperl an den schwarzen Spitzenkandidaten in Wien. Herzlichen Glückwunsch!

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link