Erfreulich: Wer an Covid-19 erkrankte, ist danach lange gegen das Coronavirus immun.

Foto: pixabay.com / Tumisu, gemeinfrei
Wider die Angstmacherei: Lange Immunität nach Corona-Erkrankung

Bis vor kurzer Zeit verbreiteten Mainstream-Medien in regelmäßigen Abständen die Angst, wonach man nach einer überstandenen Corona-Erkrankung gleich wieder an Covid-19 erkranken könnte, also quasi dem Tode geweiht sei. So titelten die Oberösterreichischen Nachrichten vor vier Wochen:

Zweifel an langer Immunität nach Corona-Infektion

Das nährte die Angst vor dem Coronavirus und erhöhte die Bereitschaft, für den Kampf gegen die ach so gefährliche Krankheit auf Freiheitsrechte zu verzichten, die Wirtschaft lahmzulegen und die Schulen zu schließen.

Gute Nachricht von Infektionsstudien

Doch jetzt fällt auch dieses Drohgebilde in sich zusammen. Denn eine Studie vom “La Jolla Institut für Immunologie” in Kalifornien, USA, kommt zu dem Schluss, dass eine überstandene Covid-19-Erkrankung zu einer lang anhaltenden Immunität gegen das Coronavirus führe. Laut der groß angelegten Infektionsstudie verfüge die deutliche Mehrheit der Genesenen auch acht Monate nach der Erkrankung über genug Immunität, um das Coronavirus abzuwehren. Die Forscher gehen sogar von einem jahrelangen Infektionsschutz aus.

Auch an der Universität Oxford kam man zuletzt zu ähnlichen Ergebnissen. Nach sechs Monaten hatte sich kein einziger der 12.000 untersuchten Mitarbeiter des britischen Gesundheitswesens erneut mit dem Coronavirus infiziert.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link