ÖVP-Bundeskanzler Sebastian Kurz will die Ausbreitung des Coronavirus mit Beraubung der Grund- und Freiheitsrechte der Österreicher stoppen. Laut Wissenschaftler eine falsche Entscheidung.

Foto: Dragan Tatic / BKA
Studie: Massentests und „Lockdown“ sind falsche politische Entscheidungen

Eine Studie aus China beweist, dass eine Übertragung des Virus von positiv auf Corona getesteten Personen, die keine Symptome aufweisen, nicht möglich sei. Wissenschaftler haben damit den Beweis erbracht, dass die Politik der schwarz-grünen Bundesregierung die falsche ist.

WHO-Sprecherin Maria Van Kerkhove macht schon im Juni darauf aufmerksam

Als im Juni eine Sprecherin der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Maria Van Kerkhove, auf Twitter verkündete, dass der WHO „eine Reihe an Berichten aus Ländern“ vorlägen, die asymptomatische Fälle verfolgten, aber bei keinen davon „eine Weiterübertragung stattfand“, zog die RechercheplattformCorrectiv“ gegen jene alternativen Medien zu Felde, die darüber berichteten. In seiner typischen Haarspalterei erklärte der selbsternannte und von George Soros finanzierte „Wahrheitsfinder“, den die meisten Mainstream-Medien abonniert haben, Folgendes:

Nein, die WHO hat nicht verkündet, dass Covid-19-Infizierte ohne Symptome das Virus nicht übertragen können.

Massentests im Ursprungsort

Den Beweis, dass Corona-Infizierte ohne Symptome das Virus nicht übertragen, liefert jetzt eine aktuelle Studie aus China.

Dafür wurden die 10,6 Millionen Einwohner von Wuhan, jener chinesischen Großstadt, wo das Coronavirus seinen Ausgang genommen haben soll, zu Corona-Tests verpflichtet. 92,9 Prozent der Bewohner nahmen an den Tests teil. Bei den positiv Getesteten wurden die Kontaktpersonen im großen Stil nachverfolgt. Dabei wurde kein einziger Fall registriert, wo ein Infizierter ohne Symptome irgendwen anderen angesteckt hätte.

Politik von Sebastian Kurz ist falsch

Damit fällt die Politik und die skurrile Panikmacherei von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in sich zusammen.

Es ist völlig egal, die ominösen „Fälle“ in der Bevölkerung zu suchen. Denn wer sich nicht krank fühlt, kann das Coronavirus offensichtlich auch nicht übertragen. Die Gefahr einer Übertragung von SARS-CoV-2 durch asymptomatische Träger ist laut der Studie irreal. Und damit sind auch die Corona-Radikalmaßnahmen falsch, die damit begründet werden, die Verbreitung des Coronavirus zu stoppen.

Sebastian Kurz / Werner Kogler

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link