WHO-Experten werden durch chinesische Gesundheitsbehörden an der Suche nach dem Corona-Patienten “Null” weiter behindert.

Foto: gerald / pixabay.com
Chinesische Gesundheitsbehörden verhindern WHO-Untersuchung

Weiter keine Aufklärung, woher das Coronavirus stammt, gibt es durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die lokalen Gesundheitsbehörden hatten in letzter Minute die Einreise von WHO-Experten nach China verhindert. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus gab sich über das Verhalten der chinesischen Behörden verstimmt.

Zwei WHO-Experten hätten am 5. Jänner, zwei weitere etwas später Untersuchungen in China aufnehmen sollen. Einer der beiden auf die Reise geschickten WHO-Abgesandten sei wieder nach Hause zurückgekehrt, der zweite habe seine China-Reise in einem Drittland abgebrochen. Die Wissenschaftler wollten unter anderem in die chinesische Metropole Wuhan reisen, um dort nach dem Ursprung des Coronavirus zu forschen.

Keine gültigen Einreisedokumente

Die chinesischen Gesundheitsbehörden erklären das Einreiseverbot für die WHO-Mitarbeiter damit, dass die dafür notwendigen Einreisedokumente noch nicht vorgelegen wären. Nach Interventionen von WHO-Chef Ghebreyesus und seines Nothilfekoordinators Michael Ryan haben die Behörden in Peking zugesagt, die notwendigen Einreisedokumente rasch auszufertigen.

Dabei wird über die Entsendung dieser WHO-Untersuchungsmission mit Peking seit Monaten verhandelt. Und China macht es den Forschern nicht leicht, zumal jeder einzelne WHO-Experte von chinesischer Seite abgesegnet werden muss, bevor das Team vor Ort die Untersuchungskommission aufnehmen kann.

Chinas Gesundheitsbehörden zweifeln Wuhan-Ursprung an

Die Strategie der Pekinger Staatsführung liegt auf der Hand. Die weisungsgebundenen chinesischen Gesundheitsbehörden würden seit Monaten zu streuen, dass das Coronavirus überhaupt aus China stamme. Chinesische Staatsmedien veröffentlichen immer wieder gezielt Berichte, wonach das Virus nicht erst Anfang Dezember 2019 in Wuhan aufgetreten sei.

Frühere Fälle soll es nach der chinesischen Lesart bereits in anderen Ländern gegeben haben, bevor es in China zum Covid-19-Patienten “Null” gekommen sein soll. WHO-Experten rechnen jedenfalls mit einem ein monate- wenn nicht jahrelangen zähen Ringen für einen offiziellen Untersuchungsbericht über Wuhan und das Coronavirus.

Corona Test

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link