Laut Veranstalter kann die Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung am Samstag um 14.00 Uhr am Heldenplatz stattfinden – auch wenn der Kurier das Gegenteil vermeldete.

Foto: unzensuriert.at
Heldenplatz-Demo setzt sich durch: Polizei genehmigt Anti-Corona-Wahnsinn-Protest am 16. Jänner

Eine für 16. Jänner am Heldenplatz geplante Kundgebung wurde ebenfalls untersagt.

Das schrieb der Kurier (noch dazu in nicht ganz sauberem Deutsch) in seiner Ausgabe vom 9. Jänner. Eine Falschmeldung, wie sich heute, Dienstag, herausstellte. Denn die Heldenplatz-Demo hat sich gegen die von ÖVP-Innenminister angekündigten Untersagungen durchgesetzt.

Verwundert über angebliche Untersagung im Kurier

Die Veranstalter berichten gegenüber unzensuriert von einem heutigen Termin bei der Landespolizeidirektion Wien, wo die Genehmigung erfolgte. Sie hatten bis dato auch noch keine Absage erhalten, waren selbst verwundert, als sie über die angebliche Untersagung im Kurier lesen mussten.

Demo findet statt

Die Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung kann nun also, wie geplant, am kommenden Samstag um 14.00 Uhr am Heldenplatz stattfinden.

Demo am  3. Jänner 2021 mit zahlreichen Teilnehmern

Bereits am 3. Jänner 2021 fand ein Anti-Corona-Wahnsinn-Protest in Wien statt. Zahlreiche Teilnehmer marschierten nach der Kundegebung am Heldenplatz entlang der Wiener Ringstraße Richtung Schwedenplatz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unzensuriert bietet übrigens den Organisatoren von Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung eine Plattform zur Ankündigung ihrer Veranstaltungen an. 

Corona-Maßnahmen-Demo Heldenplatz

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link