Schon wieder schnappt sich ein Heer von Polizisten eine Frau und drückt sie gegen die Mauer, weil diese angeblich gegen die Corona-Maßnahmen verstoßen hat.

Foto: BMI / Gerd Pachauer
ÖVP-Innenminister Nehammer macht die Polizisten zu Feinden der Bevölkerung

ÖVP-Innenminister Karl Nehammer macht die Polizei immer mehr zum Feind der Bevölkerung. Fast täglich tauchen Videos in den sozialen Netzwerken auf, die unfassbares Vorgehen der Beamten dokumentieren.

Heer von Beamten drücken Frau gegen Mauer

Aktuell geht ein Video viral, das einen Polizeieinsatz am Rande einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen in Wien zeigt. Gleich ein Heer an Beamten fixiert eine Frau wie einen Schwerverbrecher, als sie dann laut schreit und andere Passanten zu Hilfe eilen, befiehlt ein mit Hausverstand agierender Polizist, die Frau aus der Umklammerung frei zu lassen.

Video schockt Internetnutzer

Wer das Video sieht, ist geschockt. Entsprechend auch die Kommentare auf YouTube dazu. Vier Beispiele hier:

Maria M.
Eine Schande für unser Land, die gehören alle zur Verantwortung gezogen. Auch dieser Innenminister wird das mal zu verantworten haben.

Ma W.
Das hat einzig und allein Nehammer zu verantworten. Dieses Video wird seine Kinder stolz machen, wenn sie sehen werden, welche Anweisungen ihr Vater der Polizei gegeben hat.

BS Sch.
Ich bin am weinen, wenn ich so etwas sehe. Wir Bürger sind so am Arsch!

Norbert K.
Wo waren denn diese mutigen Polizisten, als es zu Silvester am Reumannplatz rund ging?

Gibt Nehammer das nächste Mal einen Schießbefehl?

Sind das die Bilder, die ÖVP-Innenmister Karl Nehammer von seiner Polizei sehen möchte, wenn sie gegen friedliche Demonstranten vorgehen? Aufgestachelt von Nehammers Drohgebärden entfernt sich die Exekutive immer mehr vom Freund und Helfer und wird zum verlängerten Arm einer Regierung, die das Volk offenbar nur noch mit Gewalt in Zaum halten kann.

Unter FPÖ-Innenminister Herbert Kickl konnte sich die Polizei über den höchsten Vertrauensindex aller Berufsgruppen freuen. Das hat sich mit dem neuen Chef der Polizei, Karl Nehammer, schlagartig geändert.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link