Über dem Parlamentsgebäude schwebte eine Statue mit einer Maske – kreativer Protest gegen die schwarz-grünen Corona-Radikalmaßnahmen?

Foto: Z.V.g.
Parlaments-Arbeiter machen sich über Maskenzwang der Regierung lustig

Im ganzen Land gibt es Proteste auf der Straße. Es werden immer mehr, die gegen die schwarz-grünen Corona-Maßnahmen demonstrieren.

Einen besonders lustigen Protest gibt es von den Arbeitern beim Parlamentsgebäude am Ring. Sie machten sich offenbar über die Maskenpflicht der Bundesregierung lustig und statteten eine Statue, die mit dem Kran transportiert werden musste, mit einer Maske aus.

Vervielfachung der Strafen bei fehlender Maske

Währenddessen verschärften ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz und sein grüner Gesundheitsminister Rudolf Anschober die Maskenpflicht. Kurz hatte erst am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite darauf hingewiesen, ja beinahe geworben, dass die Missachtung des Maskengebots ab jetzt mit 90 Euro bestraft wird.

Das Strafausmaß wurde damit fast vervierfacht! Kein Wunder, dass immer mehr zu kreativen Protesten greifen.

Parlamentsstatue mit Maske

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link