Gegen Corona-Demonstranten mit Pfefferspray, gegen linke Autobahn-Blockierer mit Samthandschuhen – Unzensuriert

Während man gegen friedliche Corona-Demonstranten Pfefferspray und Hundestafflen einsetzte, wollte man gegen linke Autobahn-Blockierer kaum amtshandeln.

Foto: unzensuriert
Gegen Corona-Demonstranten mit Pfefferspray, gegen linke Autobahn-Blockierer mit Samthandschuhen

Immer noch herrscht große Aufregung rund um die Teils lebensgefährliche Blockade der Autobahn A4 zum Flughafen Wien-Schwechat durch linke “Aktivisten”, die damit die Abschiebung von schwer kriminellen Afghanen verhindern wollten. Nun zeigen Videos, wie zurückhaltend die Polizei bei der Aktion agierte – ganz im Gegensatz zu vergangenen Einsätzen gegen Corona-Demonstranten in Wien.

Samthandschuhe gegen Linksradikale

Wie ein Video zeigt, agieren die Polizebeamten mehr als zurückhaltend, um die Blockade aufzulösen. Man traut sich fast nicht, die Linksradikalen anzugreifen und wegzuschaffen. Erst die herbeigeilte Feuerwehr hilft dann konsequent, die Blockade aufzulösen und die Teilnehmer zu verhaften (insgesamt 30 Festnahmen und mehr als 200 Anzeigen!), darunter erneut deutsche Linksradikale der Antifa und Wiens grüne Ex-Vizebürgermeisterin Birgit Hebein:

Ganz anders der Einsatz gegen Anti-Rergierungsdemonstranten in Wien bei den vergangenen Corona-Demonstrationen. Dort setzte man sogar Pfefferspray und Hundestaffeln gegen die friedlichen Bürger ein.

Polizei

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link