Dieses Schreiben bekam der Fahrschüler zugeschickt, um die Corona-Maßnahmen zu befolgen.

Foto: Z.V.g.
Fahrschüler: Im Auto im engsten Raum, aber im Freien zwei Meter Abstand

Die Liste von widersprüchlichen, aber trotzdem verordneten Corona-Maßnahmen ist mittlerweile endlos. Aber es kommen immer wieder neue Schwachsinnigkeiten dazu.

Jetzt erreichte die Unzensuriert-Redaktion ein Schreiben von einem jungen Mann, der gerade seinen Führerschein macht und dafür eine Fahrschule besucht. Ihm wurde bekannt gegeben, an welche Maßnahmen er sich halten muss. Allerdings kamen ihm starke Zweifel auf, ob sie auch sinnvoll sind.

Denn während er mit dem Fahrlehrer im Auto im engsten Raum Übungsfahrten machen darf, freilich mit FFP2-Maske, muss er am Übungsplatz im Freien zwei Meter Abstand halten. Diese Distanz ist auch im geschlossenen Raum trotz des Tragens einer FFP2-Maske Pflicht – nur im Auto eben nicht.

Schreiben Fahrschule / Ausschnitt

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link