Starke Ansage von Wegscheider Privatsender zahlt 15 Millionen Euro an Sportvereine – Unzensuriert

Ferdinand Wegscheider von ServusTV präsentierte die Initiative „Beweg dich! Die Bewegung für mehr Bewegung“.

Foto: ServusTV / Marco Riebler
Starke Ansage von Wegscheider Privatsender zahlt 15 Millionen Euro an Sportvereine

Zuseher der Sendung „Der Wegscheider“, die regelmäßig samstags auf ServusTV ausgestrahlt wird, staunten nicht schlecht. Ferdinand Wegscheider gab bekannt, dass ServusTV 15 Millionen Euro für den Sport locker macht. Der Sender hat die Initiative „Beweg dich! Die Bewegung für mehr Bewegung“ ins Leben gerufen.

Kinder zum Sport bewegen

Ziel dieser Initiative ist es, mehr Kinder und Jugendliche für Sport und Bewegung zu begeistern und somit auch ihre Gesundheit nachhaltig zu fördern. Österreichische Sportvereine, die Mitglieder im Alter zwischen sechs und 16 Jahren betreuen, sollen mit einer Geldspende zwischen 500 Euro und 3.000 Euro unterstützt werden.

Corona-Maßnahmen schränkten Sport ein

Wegscheider argumentiert die Initiative mit dem Versagen der Bundesregierung, deren Corona-Maßnahmen zu monatelangen Einschränkungen speziell für Kinder und Jugendliche führten. Schwimmbäder aber auch andere Hallen oder Einrichtungen wie Tennisplätze sind faktisch geschlossen. Dabei sei Bewegung wesentlich und stärke das Immunsystem. Mit seinem Schachzug dürfte er Schwarz-Grün in Erklärungsnotstand bringen.

Ferdinand Wegscheider darf sich anlässlich seiner TV-Beiträge, in denen er auf pointierte Art die Bundesregierung kritisiert, großer Beliebtheit erfreuen. Allerdings gibt es auch einige, die ihm vorwerfen, dass er außer Kritik keine Lösungen anbiete. Diesen Kritikern hat Wegscheider nun den Wind aus den Segeln genommen.

ServusTV Intendant Dr. Ferdinand Wegscheider

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link