Man kann es auch übertreiben! Polizisten regeln Verkehr mit Maske – Unzensuriert

Auch wenn Autos das Coronavirus bestimmt nicht übertragen, sind die Polizisten zum Regeln des Verkehrs an Kreuzungen mit Masken im Einsatz.

Foto: unzensuriert.at
Man kann es auch übertreiben! Polizisten regeln Verkehr mit Maske

Das Coronavirus lauert in den Innenräumen, nicht im Freien, sagen Aerosol-Forscher. Trotzdem wird das Tragen von FFP2-Masken an der frischen Luft von politischen Corona-Hardlinern weiterhin gefordert.

Von Vorgesetzten gezwungen

Die Auswüchse sind im Alltag zu sehen. Gestern, Mittwoch, haben eine Polizistin und ein Polizist auf der Prager Straße in Wien-Floridsdorf den Verkehr mit Schutzmasken geregelt. Die armen Beamten machen das sicher nicht freiwillig – sie müssen sich den Befehlen ihrer Vorgesetzten beugen, wollen sie ihren Job nicht verlieren.

Sinn macht die Maske im Gesicht im Freien nicht. Wie berichtet, haben deutsche Wissenschaftler festgestellt, dass Ansteckungen im Freien äußerst selten sind und nie zu „Cluster-Infektionen“ führen. Damit haben sie auch Maßnahmen der Stadt Wien, die kürzlich auf belebten Plätzen der Stadt Maskenpflicht verordnete, ad absurdum geführt.

Polizist mit Maske

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, unterstützen Sie bitte das Projekt unzensuriert mit einer Spende. Per paypal (Kreditkarte) oder mit einer Überweisung auf AT58 1420 0200 1086 3865 (BIC: BAWAATWW), ltd. Unzensuriert

Copy link